mobile Navigation Icon

#lesen.bayern » Vorlesen? Vorlesen! » (Vorlese-)Buch des Monats

(Vorlese-)Buch des Monats

(Vorlese-)bücher

Sie hat die Lust gepackt und Sie möchten vorlesen, wissen aber nicht so recht was?

Deshalb empfehlen wir hier immer in der ersten Woche des Monats unser „Buch des Monats” – dabei gibt es immer einen Buchtipp für die Kleinen (0–6 Jahre) und die Größeren (Jgst. 1–9).

Weitere tolle Buchtipps zum Vorlesen finden Sie hier. Einfach bei der Suchfunktion „zum Vorlesen geeignet” auswählen, die Altersstufe auswählen und los geht's.

Januar 2022

Fragen wie Was ist ein Farbkreis? Wie funktioniert der Wasserkreislauf? Wer waren die Wikinger? sind in diesem Lexion altersgerecht und ansprechend aufbereitet. Es ist für Kinder zwischen vier und sechs Jahren eine Fundgrube für Informationen, regt insgesamt an, sich Gedanken über die Welt zu machen, und bietet jede Menge Gesprächsanlässe in der Familie und im Kindergarten.

Hier geht's zur Rezension.

Kai Lüftner: Der Auftrag/Ninja Academy Bd.1, Jst. 5-7

Dieser Roman ist der Auftakt zu einer zeitgemäßen 5-Freunde-Serie im Ninja-Milieu. Im ersten Band treffen
Sam, Svea, Li-Ho mit seiner Katze, Bent und Momo zusammen. Ihre Wege kreuzen sich in einem der fünf weltweiten Ninja-Ausbildungsorte, in Hammershug auf der Insel Bornholm in Dänemark. Alle Fünf sind begeisterte Ninja-Fans und wollen dort an einem Tesuto, einer Aufnahmeprüfung in diese Ninja-Akademie, teilnehmen. Fünf Charaktere, fünf Identifikationsfiguren und Themen wie verschiedene Kampfsportarten und  Vermarktungsmöglichkeiten mit Youtube: In diesem Buch ist viel geboten.

Hier geht's zur Rezension.

Dezember 2021

Lucy Fleming: Ella und der Funkelzauber, ab 4 Jahren

Wunderschön illustriertes Kinderbuch um ein magischen Mädchen mit mottenähnlichen Flügeln namens Ella. Das Buch sorgte beim gemeinsamen (Vor-)Lesen für eine zauberhafte Stimmung in der wunderbar kuscheligen Adventszeit.

Hier geht's zur Rezension.

Ulrike Rylance: Penny Pepper – Tatort: Winterwald, Jgst. 3-5

Der Weihnachtsband aus der Penny Pepper-Reihe ist für jede Schul- oder Klassenbücherei ein Muss und kann auch als etwas unkonventionelle Klassenlektüre (ggf. zusammen mit dem gleichnamigen Hörbuch) oder als Vorlesebuch in der Adventszeit punkten.

Hier geht's zur Rezension.

November 2021

Kirsten Fuchs, Cindy Schmid (Illustr.): Der Miesepups auf dem Mond, ab 4 Jahren

Das flauschig wuschelige Kucks wacht so fröhlich auf wie jeden Tag und begrüßt seinen Körper so, wie es das von seiner Mutter gelernt hat: Guten Morgen Bauch, guten Morgen rechte Pobacke, guten Morgen Nasenhaare … Und weil es so gute Laune hat, kugelt und rollt es zum Haus des Miesepups. Der Miesepups ist ein griesgrämiger und grummeliger, immer genervter „Krauthaufen“. Das kann ja heiter werden, wenn diese beiden sich begegnen. Ein lustiges, sprachlich enorm vielfältiges Buch, das für eine sehr große Altersspanne geeignet ist. Der Text bringt Kinder zum Lachen und schon beim Wort Miesepups brechen sie in Gekicher aus.

Hier geht's zur Rezension.

Damals der Dodo. Vom Aussterben und Überleben der Arten, ab Jgst. 3

Das von der Autorin Isabel Pin selbst wunderschön farbenfroh illustrierte und von Martin Zwilling aus dem Französischen übersetzte Bilderbuch erklärt unter anderem die Ursachen für das Aussterben der „Dodo“ genannten Dronte, die als endemische Tierart auf Mauritius lebte und im 17. Jahrhundert innerhalb von hundert Jahren von der Erde verschwand. Jede farbige Doppelseite ist einem Aspekt gewidmet, dabei wird alles Wissenswerte über den Dodo ausführlich erläutert, unter anderem seine Fressgewohnheiten, seine Fortpflanzungsweise, die Entstehung seines Namens und die Gründe für sein Aussterben. Die Autorin betont dabei immer wieder, dass vieles ungeklärt bleiben muss, weil es nicht genügend gesicherte Fakten gibt. Den jungen Leserinnen und Lesern wird dabei wissenschaftliches Denken und Forschen nahegebracht und sie lernen, dass Informationen nicht einfach vorhanden sind, sondern mühsam gesammelt und verifiziert werden müssen.

Hier geht's zur Rezension.

Oktober 2021

Ein Tag mit Freunden, ab 4 Jahren

Passend zum Bundesweiten Vorlesetag am 19. November 2021 mit dem Motto ‚Freundschaft und Zusammenhalt’ empfehlen wir als Buch des Monats im Oktober ein Geschichten-Bilderbuch zur Freundschaft von Waschbär, Fuchs, Dachs, Bär und Krähe.

Hier geht's zur Rezension.

Die unzertrennlichen 7, Jgst. 3-5

Das Buch um die sieben Geschwister (geboren an den sieben Tagen der Woche!) ist eine fröhlich-komische Abenteuer-Fantasy-Geschichte, die ein bisschen an Pippi Langstrumpf erinnert und sich wunderbar vorlesen lässt. Passend zum Thema ‚Zusammenhalt’ des Bundesweiten Vorlesetags im November.

Hier geht's zur Rezension.

September 2021

Seepferdchen sind ausverkauft, 5-7 Jahre

Eine sehr vergnügliche, lebhafte und witzige Geschichte, in der Papas Arbeit im Homeoffice dazu führt, dass es für Mika nicht bei Maus und Hund als Haustier bleibt... Ein tolles Buch mit farbenfrohen und lebendigen Illustrationen.

Hier geht's zur Rezension.

Verkühl dich täglich, Jgst. 2-3

Eine witzige Geschichte in sechs Kapiteln, die gut in die Herbst- und Winterzeit passt und in der Kinder, die die Nase voll haben von kratzigen Wollpullis, den Verein „Verkühl dich täglich“gründen.

Hier geht's zur Rezension.

August 2021

Woher wir Menschen kommen und wie das Leben auf der Erde entstand, ab 4

In schönen farbigen Bildern wird illustriert, wie das Leben auf der Erde entstand und wie sich aus Einzellern erst Pflanzen, dann Tiere und am Ende der Mensch entwickelten. Ein tolles Kinder-Bildersachbuch für das gemeinsame Lesen und Staunen.

Hier geht's zur Rezension.

Asmarom und die Superhelden. Eine Actionstory über 5 ungleiche Freunde, Jgst. 6-8

Ein spannender Sommer-Action-Roman für Jugendliche ab 11 Jahren zu empfehlen, erzählt aus der Perspektive von fünf Freunden, in dem es um Comics, Superkräfte, aber auch soziale Probleme geht.

Hier geht's zur Rezension.

Juli 2021

Ein besonders empfehlenswertes Buch zum Übergang in die Schule, das nicht nur informiert, sondern auch zum Erkunden, Lösen von Aufgaben, zum Nachdenken und zu vielen Gesprächen zu Hause und in der Kita einlädt. Auf jeder Seite des kartonierten Bilderbuchs in Spiralbildung wird eine Frage beantwortet, z. B.: Wann kommst du in die Schule? Was brauchst du alles für die Schule? Was passiert am ersten Schultag?

Hier geht's zur Rezension.

Ein amüsant-erfrischendes Buch für Jungen wie für Mädchen gleichermaßen! Paul wünscht sich unbedingt ein Haustier – doch als seiner Familie dann plötzlich ein Pferd zuläuft, versucht Paul erst einmal alles, Juli wieder loszuwerden. Das Buch ist eine gelungene Mischung aus Roman und Comic und man muss kein Pferdenarr sein, um es zu lieben.

Hier geht's zur Rezension.

Juni 2021

Dunja Schnabel: Hase, Fuchs und Reh fahren LKW; für Kinder von 2–4 Jahren

Hase, Fuchs und Reh stehen an der Straße und wollen zur Achterbahn fahren. Vorbei kommt ein LKW und so fahren Hase, Fuchs und Reh – LKW. Luchs und Wal und Krokodil, die wie 33 andere Tiere ebenfalls jeweils zu dritt zur Achterbahn wollen,  reisen mit dem … natürlich mit dem Wohnmobil. Das Fahrzeug, mit dem jeweils drei Tiere fahren, reimt sich immer auf das letztgenannte Tier.

Ein lustiges Buch, das Spaß macht und zum Mitreimen einlädt. Für Kinder von 2–4 Jahren. Hier geht's zur Rezension.

Karl Schmitz ist dreizehn Jahre alt und leidet darunter, dass er so mittelmäßig ist. Als Karl eines Nachts sein vor einem Jahr verstorbener Großvater im Traum erscheint und ihm empfiehlt, die Schule zu schmeißen und Youtube-Star zu werden, setzt dies eine Folge sehr rasanter und witziger Ereignisse in Gang. Zwar kommt Karl lange nicht dazu, dieses Vorhaben in die Tat umzusetzen, weil ihm eben „das Leben dazwischenkommt“, aber dafür wird sein Dasein äußerst turbulent.

Hier geht's zur Rezension.

Mai 2021

Eine fantasiereiche Geschichte, in der, mit wunderbaren Illustrationen bebildert, von Außergewöhnlichem so erzählt wird, als sei es das Selbstverständlichste von der Welt. Hier geht's zur Rezension. 

Eine moderne Großstadtgeschichte, deren junge Helden aktiv in das Leben eingreifen, ihre Ängste überwinden und dadurch selbstbewusster werden. Lesespaß zu den Themen Freundschaft und Zusammengehörigkeit. Hier geht's zur Rezension.

April 2021

Im Dschungel wird gewählt, ab 5 Jahren

 

 

 

Eine in Workshops mit Kindern für Kinder geschriebene Fabel über Politik, Demokratie und unser Wahlsystem. Von der Monarchie unter Herrschaft des Löwens, dem König des Dschungels bis zur Demokratie, als sie Dschungelbewohner feststellen, dass der Löwe auf einmal nur noch an sich selbst denkt. Ein farbenfrohes, toll illustriertes Bilderbuch, das man wunderbar gemeinsam mit Kindern ansehen und mit ihnen ins Gespräch kommen kann.

Salon Salami; Jgst. 5–7

Die zwölfjährige Hani hat einen kleinen Bruder, ihre Mama ist verschwunden und ihr Papa schneidet im Friseursalon von Onkel Ibo Haare, während der krumme Dinger dreht. Und Hani? Die versucht, mit einem Küchenmesser die Bank zu überfallen, um ihre Mama im Gefängnis zu besuchen. Was ernst klingt, ist zudem lustig, schräg – eine bunte Geschichte über ein besonderes Familienleben.

März 2021

„Ich sehe was … Schatzsuche“, ab 5 Jahren

Jean Marzollo und Walter Wicks „Ich sehe was … Schatzsuche” ist ein faszinierendes und spannendes Such-Bilderbuch, das Kinder ab 5 Jahren auf der Suche nach dem Piratenschatz in eine Schmugglerbucht führt. Ein Buch zum Lesen mit der Familie oder Freunden. Mit einem Klick auf das Cover geht's zur Rezension.

„Viele Grüße von der Seehundinsel“, Jgst. 1+2

Ein wunderbares Buch mit comicartige Illustrationen, passend zum Abenteuer der jungen Seerobbe „Robbie“, die sich als frisch ernannte Meerespostbotin beweisen muss, denn Seehundchen auf der Seehundinsel vermisst seinen Freund Waldo, der am Kap der Wale ist. Mit einem Klick aufs Cover geht's zur Rezension.

Februar 2021

„Kalle und Elsa“ für 3–6-Jährige

Dieses Buch nimmt alle mit auf eine Fantasiereise in den Weltraum. Hervorragend zum dialogischen Lesen geeignet.
Mit einem Klick auf das Cover geht's zur Rezension.

„Frossja Furchtlos“ für die Jgst. 3–5

Ein urkomisches, schönes und immer wieder aufs Neue überraschendes Buch, das gerade jetzt im Winter so richtig Spaß macht. Mit einem Klick auf das Cover geht's zur Rezension.