mobile Navigation Icon

David (Text) Schraven; Vincent (Ill.) Burmeister: Kriegszeiten

Besprechung

Der Journalist David Schraven („WAZ“-Mediengruppe) stellt in dieser politischen Graphic Novel den Afghanistankrieg vor allem durch Interviews von beteiligten Soldaten und Politikern dar. Beginnend mit den Anschlägen auf das World-Trade-Center verfolgt er dabei die Entwicklung bis zum heutigen Tag. Die Situation der stationierten Soldaten, das gescheiterte Ringen um eine gemeinsame Strategie, die Zusammenarbeit der ISAF-Truppen mit dubiosen Warlords, die Abhängigkeit der afghanischen Wirtschaft vom Opiumanbau und die verharmlosende Berichterstattung in den deutschen Medien werden eindrücklich in klaren Worten auf knappem Raum beleuchtet. Die Illustrationen von Vincent Burmeister unterstreichen die bedrückenden Fakten und Erfahrungsberichte. In gedeckten Farben gehalten führen sie dem Leser die frustrierende Situation in bemerkenswerten Bildern vor Augen. Die fesselnde grafische Reportage „Kriegszeiten“ wurde mit gutem Grund für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2013 nominiert.

Didaktische Hinweise

„Kriegszeiten“ kann im Sozialkundeunterricht als erste beeindruckende Näherung an das komplexe Thema „Afghanistankrieg“ verwendet werden. Viele Probleme werden dabei kurz angeschnitten, ohne sie in ihrer gesamten Tragweite zu diskutieren. Dem interessierten Leser werden deshalb im Anhang zahlreiche einschlägige Webseiten und Bücher zum weiteren Studium empfohlen.

Gattung

  • Bücher für Jungs
  • Comics, Comic-Romane, Graphic Novels
  • Sachbücher

Sachbuchkategorie

  • Politik, Gesellschaft

Eignung

für die Schulbibliothek empfohlen

Altersempfehlung

Jgst. 10 bis 13

Fächer

  • Geschichte
  • Kunst
  • Sozialkunde/Politik und Gesellschaft

Erscheinungsjahr

2012

ISBN

9783551786982

Umfang

128 Seiten

Medien

  • Buch