mobile Navigation Icon

Joachim Masannek: Die wilden Fußballkerle – Vanessa die Unerschrockene

Besprechung

Handelte es sich bisher um eine reine Jungenwelt, betritt nun, in Band 3 der „Wilden Fußballkerle“, ein Mädchen als Hauptperson die Bühne bzw. den Fußballplatz. Dass das nicht ohne Reibereien geht, kann sich der Leser denken, und daraus bezieht die Geschichte auch ihr Tempo und ihre Spannung. Aus Vanessas Sicht wird erzählt, wie sie mit ihrem Vater – die Mutter ist vor einiger Zeit gestorben – nach München ziehen muss. Sie ist darüber sehr unglücklich, denn in Hamburg stand sie kurz vor der Erfüllung ihres Traums, nämlich in die Jungen-Fußballmannschaft ihres Sportvereins aufgenommen zu werden. Nun versucht sie es bei den „Wilden Kerlen“, die sich ihr gegenüber zunächst äußerst gemein und unfair verhalten. Doch Vanessa hat alle Eigenschaften eines „Wilden Kerls“ und so gelingt es ihr mit Mut und Cleverness, nicht nur in die Mannschaft aufgenommen zu werden, sondern dort auch Freunde zu finden.

Didaktische Hinweise

Die Geschichte ist spannend und lebendig erzählt. Der Autor versteht es, das Mitgefühl der Leserinnen und der Leser zu wecken, ohne in Klischees zu verfallen. Wie die beiden oben genannten Ausgaben ist auch dieser Band als Klassenlektüre sehr zu empfehlen. Zur Serie „Die wilden Fußballkerle“ gibt es einen Kinofilm und ein Hörspiel.

Gattung

  • Bücher für Jungs
  • Romane

Eignung

themenspezifisch geeignet

Altersempfehlung

Jgst. 4 bis 13

Fächer

  • Deutsch

FÜZ

  • Kulturelle Bildung
  • Medienbildung/Digitale Bildung

Erscheinungsjahr

2003

ISBN

9783423708050

Umfang

139 Seiten

Medien

  • Buch