mobile Navigation Icon

Lorena Wagner: Tobias der T-Rex. Wie er endlich das Umarmen lernte

Besprechung

Keiner ist perfekt – selbst ein T-Rex nicht … da ist eine kreative Lösung gefragt!

Im ersten Werk der Jungautorin schreibt Lorena Wagner von einem kleinen T-Rex, der viele Fähigkeiten hat, nur eine fehlt ihm: Er würde gerne seinen Lieben ganz nah sein und sie deswegen umarmen. Das geht aber nicht, seine Arme sind zu kurz. Er macht sich auf, um herauszufinden, wie sich andere Tiere umarmen. Er trifft auf Papageien, Schnecken, Giraffen, Elefanten, Hasen und Kraken – und dabei kommt ihm die rettende Idee!
In klaren, durchweg farbigen Bildern wird die Geschichte vom kleinen Tobias liebevoll erzählt. Die Seiten sind nicht überfrachtet, die Zeichnungen klar, die Texte einfach! Das ideale Vorlese- und Anschaubuch für alle Kinder, die hin und wieder einmal an sich zweifeln. Selbst wenn man irgendetwas scheinbar nicht perfekt kann, ist das kein Grund zu verzweifeln. Vielleicht kann man das auch, nur eben auf seine Art und Weise.

Didaktische Hinweise

Erstlesern kann das Buch langsam Seite für Seite vorgelesen werden, die Kinder können mitraten und/oder die Geschichte gedanklich weiterführen: Sie können selber Tiere nennen und überlegen, wie diese sich umarmen. Auch zum Vor- und Nachspielen eignet sich die Geschichte gut!

Gattung

  • Erstlesebücher

Eignung

für die Schulbibliothek empfohlen und zum Vorlesen

Jahrgangsstufen

1 bis 3

Fächer

  • Deutsch
  • Ethik/Religionslehre (Evang. Religionslehre

FÜZ

  • Werteerziehung

Erscheinungsjahr

2019

ISBN

9783982149219

Umfang

32 Seiten

Medien

  • Buch