mobile Navigation Icon

Rüdiger Bertram: Coolman und ich - Rette sich wer kann. Bd. 2

Besprechung

Kais Englischkenntnisse sind nicht die besten, deshalb wird er für zwei Wochen zu einem Sprachkurs nach London geschickt. Mit dabei sind seine Schwester „Anti“, seine „superintelligenten Freunde“ Alex und Justin und leider auch Coolman, sein „Comicschatten“, der ihm ständig auf den Fersen ist, um ihm „kluge“ Ratschläge zu geben. Damit ist die Katastrophe quasi schon vorprogrammiert. Dabei kommt zu Kais Überraschung auch Lena, sein heimlicher Schwarm, mit nach England. Die Reise könnte also die Gelegenheit sein, um bei ihr zu punkten, wenn da nicht, neben Coolman und dem Rest, nicht auch noch „Charles“ auftauchen würde. Denn bei der Ankunft in einem „Vorort von London“ wird Lena doch glatt von einem „kleinen Lord“ in einem Rolls-Royce abgeholt, während Kai zusammen mit seinen Freunden bei einer schrägen Gastfamilie untergebracht ist. Tröstlich ist, dass sich spätestens bei einer Burgbesichtigung herausstellt, dass es sich bei dem kleinen Lord um einen ziemlicher Angeber handelt. Dass im Burgmuseum der ausgestellte Admiralshut von Lord Nelson verschwindet, ist dann allerdings mysteriös - und wird nur noch dadurch getoppt, dass bei einem Ausflug mit dem Rolls Royce, zu dem Kai großzügiger Weise eingeladen wird, die Limousine zu Schrott gefahren und dabei das legendäre Monument Stonehenge auch noch „leicht“ beschädigt wird. Katastrophal! Und das alles nur wegen Coolman. Die Chancen für Kai, doch noch bei Lena zu landen, stehen ziemlich schlecht, oder vielleicht doch nicht? Die „Coolman“-Fortsetzung ist witzig und voller Selbstironie. Man bekommt fast ein bisschen Mitleid mit dem armen Kai, falls man beim Lesen und Lachen dazukommt. Zusammen mit den Comicstreifen von Heribert Schulmeyer eine empfehlenswerte Lektüre, gerade auch für leseunlustige Jungs oder solche, die bereits „Greg´s Tagebücher“ und „Hugos geniale Welt“ verschlungen haben.

Didaktische Hinweise

Auf der serieneigenen Coolman-Website ist neben sehr knapp gehaltenen Zusatzinformationen zum Autor und Illustrator bzw. zu den Einzelbänden der Reihe auch ein Quiz zu finden.

Gattung

  • Bücher für Jungs
  • Comics, Comic-Romane, Graphic Novels

Eignung

sehr gut als Klassenlektüre geeignet

Altersempfehlung

Jgst. 4 bis 7

Fächer

  • Deutsch

Erscheinungsjahr

2011

ISBN

9783789131868

Umfang

188 Seiten

Medien

  • Buch