mobile Navigation Icon

#lesen.bayern » Bücher für Kinder, Jugendliche und (junge) Erwachsene » Besprechungen Belletristik » (Kinder-) Kriminalliteratur, Thriller (Horror, Gruselliteratur)

Manfred Theisen: Uncover. Die Trollfabrik

Besprechung

Ein packender Thriller über Fake-News, Trolle und Social Bots

Der 17-jährige Phoenix betreibt mit seinem Freund Khalil einen YouTube-Kanal, auf dem er sich für Fridays for Future engagiert und Fake News aufdeckt. Eines Tages wird ihm ein Stick zugespielt, auf dem die Verwicklungen der russischen Regierung in den internationalen Waffenhandel und in den Krieg in Syrien aufgedeckt werden. Mit Sarahs Hilfe, Phoenix‘ Freundin, übersetzen die Jugendlichen die brisanten Inhalte der Dokumente und beschließen, sie auf ihrem YouTube-Kanal zu veröffentlichen. Als Phoenix in seiner Sendung andeutet, über die Machenschaften der russischen Regierung Bescheid zu wissen, ruft dies die Gegenseite auf den Plan. Das „Studio“, von dem aus die jungen Leute senden, wird verwüstet und sowohl Khalil als auch Phoenix werden bedroht. 

Zur selben Zeit sitzt der Russe Leonid im estnischen Narva an der Grenze zu Russland und tippt Falschmeldungen in die unterschiedlichsten sozialen Netzwerke. Er unterstützt mit seinen Kommentaren fremdenfeindliche Einstellungen, diskreditiert die Bemühungen der deutschen Regierung um die Integration der Flüchtlinge und verbreitet gezielt Lügen über Menschen ausländischer Herkunft, um die Demokratie in Deutschland zu destabilisieren. Zu diesen Lügen gehört auch diejenige, dass ein Syrer in Berlin den verschwundenen 6-jährigen Alexander entführt habe. Leonid tut all dies zwar aus Überzeugung, aber nicht auf sich allein gestellt. Er arbeitet in Narva für eine riesige Trollfabrik, deren Ziel es ist, demokratische Regierungen zu untergraben. 

Manfred Theisens Roman lenkt den Blick abwechselnd auf die Aktivitäten der drei jungen Menschen in Berlin, die sich für Gerechtigkeit und Wahrheit einsetzen, und auf die Machenschaften der Trollfabrik. Dabei zeigt Theisen auf, wie und aus welchen Gründen Fake News produziert und verbreitet werden. Die scheinbar spontanen Kommentare in den sozialen Netzwerken stellen sich als bewusste Kampagne heraus, die Hass auf Ausländer, auf seriöse Medien und auf liberale Regierungen schüren soll. Am Schluss des Romans gelingt es Phoenix, Khalil und Sarah, die sich nach Estland in die Höhle des Löwen begeben, diese gezielten Falschmeldungen zu enttarnen und dem des Mordes an Alexander beschuldigten Syrer das Leben zu retten.

Didaktische Hinweise

Der sehr spannend geschriebene Thriller eignet sich hervorragend als Lektüre ab der achten Jahrgangsstufe. Anhand des Romans lassen sich die Mechanismen der gezielten Desinformation und der Verbreitung von Lügen ganz ausgezeichnet aufzeigen und im Unterricht besprechen. Für die Schülerinnen und Schüler bieten Phoenix, Khalil und Sarah darüber hinaus sympathische Identifikationsfiguren, deren packenden Abenteuern man auch als Erwachsener gerne folgt. 

Auf der Webseite des Verlags findet man eine Leseprobe und eine Kurzbiographie des Autors. Außerdem kann man sich auf Manfred Theisens Homepage über den Autor informieren, der zu „Uncover“ auch Lesungen anbietet.

Zwar gibt es zu diesem Roman noch kein ausgearbeitetes Unterrichtsmodell, aber auf der Webseite des Bayerischen Rundfunks gibt es eine Unterrichtseinheit, die sich mit der Aufdeckung von Fake News beschäftigt. Passenderweise wird auch in dieser Einheit eine Falschmeldung von einem vermissten Kind aufgegriffen, das angeblich zuletzt mit Flüchtlingskindern gesehen worden sei. Diese tatsächlich in den sozialen Netzwerken kursierende Falschmeldung wird in der Unterrichtseinheit Schritt für Schritt als Fake News entlarvt. Dabei lernen die Schülerinnen und Schüler, wie man Falschmeldungen erkennt und mit welchen Tricks Betrüger und Trolle arbeiten. 

Gattung

  • (Kinder-) Kriminalliteratur, Thriller (Horror, Gruselliteratur)

Eignung

sehr gut als Klassenlektüre geeignet und zum Vorlesen

Jahrgangsstufen

8 bis 13

Fächer

  • Deutsch
  • Ethik/Religionslehre (Evang. Religionslehre
  • Medienerziehung
  • Sozialkunde/Politik und Gesellschaft

FÜZ

  • Interkulturelle Bildung
  • Medienbildung/Digitale Bildung
  • Politische Bildung
  • Soziales Lernen
  • Werteerziehung

Erscheinungsjahr

2020

ISBN

9783743201828

Umfang

400 Seiten

Medien

  • Buch
  • E-Book