mobile Navigation Icon

#lesen.bayern » Bücher für Kinder, Jugendliche und (junge) Erwachsene » Besprechungen Belletristik » (Kinder-) Kriminalliteratur, Thriller (Horror, Gruselliteratur)

Friedrich Dürrenmatt: Der Richter und sein Henker

Besprechung

Der Beamte Tschanz wird Bärlach als Assistent zugeordnet, damit der sich nicht mit den Routinearbeiten abzumühen hat. Bärlachs Methode ist unkonventionell: Er selbst habe nur eine Idee, wer der Mörder sei; dieser habe die Beweise für seine Schuld selbst zu liefern. Tschanz dagegen geht wissenschaftlich-empirisch vor. Tschanz rettet Bärlach das Leben, als er von einem riesigen Hund während der Ermittlungen in der Nähe des Hauses des einflussreichen Gastmann angesprungen wird. Bei Gastmann verkehren Politiker, Industrielle, Künstler und Vertreter ausländischer Staaten. Aufgrund des Einflusses der Bekannten Gastmanns werden die Ermittlungen erschwert. Der Nationalrat Schwendi macht dem Untersuchungsrichter Lutz deutlich, dass er Gastmann nicht in die Untersuchung mit einbeziehen soll. Es stellt sich heraus, dass Bärlach Gastmann kennt. Beide hatten in ihrer Jugend eine Wette geschlossen, ob Gastmann in der Gegenwart Bärlachs ein Verbrechen begehen könne, ohne dass ihm Bärlach dieses nachzuweisen vermöge. Gastmann hat daraufhin einen deutschen Kaufmann von der Brücke gestoßen, ohne dafür belangt werden zu können. Gastmann sucht Bärlach auf, erinnert ihn an die Wette und an die Unmöglichkeit, ihn für seine Verbrechen angesichts der tödlichen Krankheit, die Bärlach gerade noch die Lebensspanne eines Jahres einräumt, haftbar zu machen. Die Schmied-Akte nimmt er ungehindert an sich. Bei einem weiteren Treffen der beiden drohen sie sich gegenseitig mit dem Tod. Tschanz hindert Gastmann an der Flucht und erschießt ihn und zwei seiner Diener. Aber Bärlach entlarvt Tschanz als den Mörder von Schmied, den dieser als überlegenen Konkurrenten empfunden hatte. Die Erschießung von Gastmann sollte von Tschanz’ eigener Tat ablenken. Bärlach, der Tschanz durchschaute, benutzte ihn als Werkzeug, um Gastmann für seine Verbrechen zu strafen. Tschanz, den Bärlach wegschickt, kommt bei einem Autounfall ums Leben.

Didaktische Hinweise

Behandlung im Deutsch-Unterricht:-Kennzeichen modernen Erzählens, Merkmale der Kriminalerzählung; Weltsicht Dürrenmatts-Aufsatzunterricht: Texterschließung, literarische Erörterung-Projekt: Dramentisierung einiger Szenen

Gattung

  • (Kinder-) Kriminalliteratur, Thriller (Horror, Gruselliteratur)

Eignung

themenspezifisch geeignet

Altersempfehlung

Jgst. 12 bis 13

Fächer

  • Deutsch

Erscheinungsjahr

2003 (1952)

ISBN

9783499101505

Umfang

116 Seiten

Medien

  • Buch
  • E-Book
  • Hörbuch