mobile Navigation Icon

Mark Twain: Tom Sawyers Abenteuer

Besprechung

Ein Klassiker aus dem Jahr 1876, der nichts an Spannung eingebüßt hat. Die wenigsten Kinder kennen aber heute mehr als den Namen des Titelhelden, allenfalls vielleicht die Episode, in der Tom Tante Pollys Zaun streichen muss, weil sie noch in manchen Lesebüchern vorkommt. Die vorliegende Ausgabe lässt sich gut kombinieren mit der Hörfassung von Udo Machtveitl, der den Text recht kurzweilig szenisch liest. Als Klassenlektüre eignet sich der Roman unter anderem deshalb, weil die Episoden auch unabhängig vom Ganzen verständlich sind. Allerdings muss man die Hauptfiguren kennen: Tom Sawyer, Huckleberry Finn und ihren ärgsten Feind, Indianer Joe, wobei die Bezeichnung „Halbblut“ als politisch unkorrekt zu erklären sein wird. Die Buben bringen Ruhe und Ordnung in dem kleinbürgerlichen Städtchen arg durcheinander. Dabei decken sie aber auch unwillkürlich überkommene Moralvorstellungen und damit verbundene Heuchelei auf.

Didaktische Hinweise

Als Klassenlektüre hervorragend geeignet, zumindest aber in jede Schulbibliothek gehörend.

Gattung

  • Romane

Eignung

für die Schulbibliothek empfohlen

Altersempfehlung

Jgst. 6 bis 8

Fächer

  • Deutsch

FÜZ

  • Soziales Lernen

Erscheinungsjahr

2005

ISBN

9783423133600

Umfang

239 Seiten

Medien

  • Buch