mobile Navigation Icon

Aimée Carter: Der Fluch des Phönix

Besprechung

Eine unbekannte Welt mitten in unserer – mit „Der Fluch des Phönix” präsentiert Aimée Carter den Auftakt zu einer neuen fesselnden Fantasy-Reihe

Die zwölfjährigen Zwillinge Zac und Lu könnten auf den ersten Blick kaum unterschiedlicher sein: Zac, von Allergien geplagt, verbrachte sein bisheriges Leben hauptsächlich in geschlossenen Räumen. Freunde hat er so kaum und flüchtet sich in die Zeichnung fantastischer Wesen. Lus Leben spielt sich dagegen draußen, umgeben von vielen Tieren und ihrer besten Freundin, ab. Mit dem plötzlichen Tod der Mutter ändert sich nun alles: Weil der Vater, der selber in Trauer versinkt, mit den Kindern zunächst überfordert ist, schickt er sie zu einer Tante nach England. Die Kinder kennen diese Verwandtschaft bis dahin nicht, werden aber schnell von der Welt, die sich ihnen dort eröffnet, gefesselt. Durch einen Zufall gelangen sie in die verborgenen Wildlands, dem Zuhause von Drachen, Phönixen und Fantasiewesen aller Art, wo sie natürlich einige Abenteuer erleben …
Fans von „Harry Potter” und „Animox” werden diese neue Reihe mögen. Der zugegeben manchmal langatmige Erzählstil ähnelt dem der Gestaltwandlerserie „Animox”, doch das jüngere Lesepublikum, für das die Reihe gedacht ist, wird sich daran wohl kaum stören. Das Setting dagegen, das in einer geheimen Parallelwelt mit Wildhütern, Drachen und Phönixen angesiedelt ist, hat Anklänge an „Harry Potter”. Dennoch gelingt es Carter, eine neue Geschichte daraus zu entwickeln, das das Zeug zu einer erfolgsversprechenden Reihe hat.

Didaktische Hinweise

Dieses Lesefutter sollte auf keiner Buchempfehlungsliste und in keiner Schulbibliothek fehlen.
Auch als Klassenlektüre eignet sich das Buch durch die sowohl männliche als auch weibliche Identifikationsfigur gut. Im Unterricht kann die Lektüre auch mit dem zugehörigen Hörbuch abgewechselt oder unterstützt werden.

Gattung

  • Fantasy

Eignung

als Klassenlektüre geeignet

Altersempfehlung

Jgst. 5 bis 8

Fächer

  • Deutsch

FÜZ

  • Kulturelle Bildung
  • Soziales Lernen

Erscheinungsjahr

2020

ISBN

9783789115165

Umfang

352 Seiten

Medien

  • Buch
  • Hörbuch
  • E-Book