mobile Navigation Icon

Oscar (Text) Brenifier; Jacques (Ill.) Després: Was, wenn ich nicht der wäre, der ich bin?

Besprechung

Der französische Philosoph Oscar Brenifier legt hier auf dem deutschen Markt sein zweites Buch vor, das Philosophie für Kinder/Jugendliche, aber auch für Erwachsene leicht zugänglich erklärt: „Was, wenn es nur so aussieht, als wäre ich da?“ wurde für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert, dort ging es um Gegensätze in abstrakten Konzepten, die durch die Illustrationen von Jacques Després handhabbar wurden. In „Was, wenn ich nicht der wäre, der ich bin“ wird das gleiche Konzept noch einmal aufgenommen, hier geht es aber eher um psychologische Fragen, um Gegensätze zwischen verschiedenen Charaktereigenschaften, die einerseits als positiv, andererseits aber auch als negativ erscheinen: Der Komplizierte und der Einfache, der Idealist und der Realist, der Individualist und der Kontaktfreudige, der Aktive und der Beobachter, der Aufrichtige und der Clevere, der Sinnliche und der Intellektuelle, der Wechselhafte und der Beständige, der Temperamentvolle und der Zurückhaltende, der Grübler und der Gelassene. Das Faszinierende beim Lesen ist, dass man immer wieder versucht, sich selbst einzuordnen, und dabei feststellt, dass schon diese Einordnung schwierig ist. Noch schwieriger ist es aber, Bewertungen vorzunehmen - und das ist auch gut so, denn jeder kann von außen völlig verschieden wahrgenommen werden. Wirklich überzeugend wird das Buch aber erst durch die Illustrationen von Jacques Després im photorealistischen Design-Stil: Stilisierte Plastikmännchen stehen für die verschiedenen Eigenschaften, durch wenige Details werden Akzente gesetzt, die komplizierte Konzepte verständlich machen.

Didaktische Hinweise

Das Buch eignet sich vor allem für den Religions- und Ethikunterricht. Wie schon sein Vorläufer ist es spannend zu lesen und unterhaltsam zu betrachten, ohne verflachend zu wirken. Als gemeinsame Klassenlektüre ist es wohl etwas teuer, aber für die Freiarbeit oder vor der Klasse präsentiert ist das Buch für Jugendliche ab 12 Jahren verständlich, aber bis zum Abitur hin einsetzbar, um zu zeigen, wie einfach komplexe Zusammenhänge dargestellt werden können.

Alle hier rezensierten Werke von Oscar (Text) Brenifier; Jacques (Ill.) Després

Gattung

  • Bilderbücher

Eignung

in Auszügen geeignet

Jahrgangsstufen

6 bis 13

Fächer

  • Ethik/Religionslehre (Evang. Religionslehre
  • Zusätzliche Fächer (Fachunterricht)

Erscheinungsjahr

2012

ISBN

9783522302982

Umfang

64 Seiten

Medien

  • Buch