mobile Navigation Icon

Alfred Döblin: Berlin Alexanderplatz

Besprechung

Ben Becker spielte bereits am Maxim Gorki Theater Berlin in der Vorstellung des Romanes „Berlin Alexanderplatz“ den Franz Biberkopf. Auf drei CDs erzählt er die Geschichte des ehemaligen Zement- und Transportarbeiters, der sich, nachdem er eine Haftstrafe wegen Totschlags abgesessen hat, vornimmt, anständig zu werden. Aber er gerät wieder in kriminelle Kreise, wird von seinem Kumpan überfahren und verliert dabei einen Arm, wird Zuhälter, kommt ins Irrenhaus und endet dann als Hilfsportier. Ben Becker erzählt die Geschichte überzeugend, sodass der Sog des Schicksals, der Franz nach unten zieht, nachvollziehbar wird.

Didaktische Hinweise

Naturgemäß kann die Aufnahme nicht die Gänze des Romanes wiedergeben, aber sie ist sehr gut in der Kollegstufe einsetzbar. Das Begleitheft (19 S.) ist deutlich Kindlers Literaturlexikon verpflichtet.

Gattung

  • Romane

Eignung

themenspezifisch geeignet

Altersempfehlung

Jgst. 11 bis 13

Fächer

  • Deutsch
  • Astronomie

FÜZ

  • Soziales Lernen

Erscheinungsjahr

2003

ISBN

9783491910757

Umfang

0 Seiten

Medien

  • Hörbuch