mobile Navigation Icon

#lesen.bayern » Bücher für Kinder, Jugendliche und (junge) Erwachsene » Besprechungen Belletristik » Kurzprosa, Erzählungen, Textsammlungen, Tagebücher

Franz Fühmann: Das Nibelungenlied

Besprechung

Franz Fühmann verfasst mit diesem Werk eine neue, aktuellere Fassung der bekannten Nibelungensage von der Zeit um 1200.

Dabei verbindet er Altes und Neues auf gekonnte Art und Weise: So stehen zu Beginn jedes Kapitels vier Verse aus den originalen mittelhochdeutschen Texten und werden sozusagen erklärt durch den jeweils folgenden Text, der die Geschehnisse widergibt. Dabei führt der Autor den Text keineswegs in die heutige Sprache komplett über, vielmehr lässt er gerade bei den Formulierungen vieles in der eher altertümlichen Sprache – wohl auch, um sich des Zeitalters der Sage immer bewusst zu bleiben.

Inhaltlich wird hier nichts verändert: Der Held Siegfried – dessen Vor-Geschichte übrigens nur nebenbei erzählt wird – heiratet Kriemhild. Allerdings tötet Hagen ihn, um die Schmach an Kriemhild zu rächen. Diese hatte Kriemhilds Bruder Gunther nämlich nur dank der Unterstützung Siegfrieds heiraten können.

Kriemhild zieht sich daraufhin Jahre lang in Trauer zurück, bis ihr die Hochzeit mit dem Hunnenkönig Etzel die Möglichkeit zu Rache eröffnet, die sich bekanntlich auch mit einem großen Gemetzel nutzt.

Didaktische Hinweise

Gerade aufgrund der durchaus realistisch beschriebenen Kampf- und Gemetzelszenen ist das Buch m. E. nur in Auszügen als Lektüre innerhalb einer Klasse geeignet. Dabei muss diese immer auf dem historischen Hintergrund erklärt werden, um die Gewalttätigkeit nicht zu stark in den Fokus zu nehmen.

Letztlich geht es um ein Thema, was durchaus in anderen Kulturen bekannt ist: Die (Blut-)rache für den Mord an einem Familienmitglied.

Somit könnte die Sage innerhalb des Unterrichts als Ausgangspunkt für den Umgang mit dem Verlust eines Menschen in verschiedenen Kulturen gesehen werden.

Denkbar wäre aber auch der Vergleich verschiedener Kulturen und deren Denkweisen im Zusammenhang mit der Bestrafung für einen Verstoß gegen „geltende Gesetz“.

Alle hier rezensierten Werke von Franz Fühmann

Gattung

  • Bücher für Jungs
  • Kurzprosa, Erzählungen, Textsammlungen, Tagebücher

Sachbuchkategorie

  • Geschichte, Archäologie
  • andere Länder & Kulturen, Reisen, Abenteuer

Eignung

themenspezifisch geeignet

Altersempfehlung

Jgst. 7 bis 8

Fächer

  • Deutsch
  • Ethik/Religionslehre (Evang. Religionslehre
  • Interkulturelle Erziehung

FÜZ

  • Interkulturelle Bildung
  • Kulturelle Bildung

Erscheinungsjahr

2018

ISBN

9783423622585

Umfang

224 Seiten

Medien

  • Buch