mobile Navigation Icon

#lesen.bayern » Bücher für Kinder, Jugendliche und (junge) Erwachsene » Besprechungen Belletristik » Kurzprosa, Erzählungen, Textsammlungen, Tagebücher

Salah Naoura: Der Ratz-Fatz-x-weg 23

Besprechung

Ihrem miesepetrigem Schuldirektor Glauber, der Kinder hasst, weil sie immerzu lügen und Ausreden erfinden, tischt die kleine Laura Pittel die unglaublichste Geschichte auf: Sie konnte ihre Hausaufgaben nicht machen, da sie übers Wochenende in Marokko war, um einen defekten Staubsauger umzutauschen. In einer Rahmenhandlung lässt Glauber Laura und ihre Freundin Gerti die hanebüchene Geschichte vom Ratz-Fatz-x-weg 23 erzählen, einem Staubsauger, der wirklich alles wegsaugt – dessen Herstellerfirma mit absurden Machenschaften leider aber auch Schuld ist, dass Lauras Mutter und Gertis Tante verrückt geworden sind. Zwar zweifelt Rektor Glauber immer wieder an der Aufrichtigkeit der beiden Erzählerinnen, erwartet sie aber in jeder großen Pause sehnsüchtig, um die spannende Geschichte weiter zu hören.

Didaktische Hinweise

Die insgesamt 20 Kapitel eignen sich sehr gut zum Vorlesen in der Klasse – die Zuhörer warten, ähnlich wie Glauber, auf den Fortgang der spannenden, schrägen, lustigen Geschichte. Für Zuhörerinnen und Zuhörer ab der 2. Klasse, für Selbstleserinnen und -Leser der 3. und 4. Klasse geeignet. Empfehlung auch als Klassenlektüre, für Buchvorstellungen, als Anschaffung für Schulbibliotheken der Grundschulen sowie fächerübergreifend im Kunstunterricht: Maja Bohn illustriert auf ungewöhnliche Weise, was dazu anregen kann, eigene Szenen nachzuzeichnen.

Gattung

  • Kurzprosa, Erzählungen, Textsammlungen, Tagebücher

Eignung

sehr gut als Klassenlektüre geeignet

Altersempfehlung

Jgst. 3 bis 4

Fächer

  • Deutsch
  • Kunst (Fachzeichnen)

Erscheinungsjahr

2018

ISBN

9783407823533

Umfang

208 Seiten

Medien

  • Buch