mobile Navigation Icon

Oliver Jeffers: Die Fabel von Fausto

Besprechung

Was will der Mensch? Was sind seine Ziele? Wie geht er vor, seine Ziele zu erreichen? Diese ewigen Menschheitsfragen verhandelt der 1977 in Belfast geborene Autor Oliver Jeffers in seinem Bilderbuch „Die Fabel von Fausto”. Er zeigt, was Habgier aus einem Menschen macht. Es wird die Geschichte von Fausto erzählt, der davon ausgeht, dass ihm alles gehört. Er eignet sich die Dinge dieser Welt rücksichtslos an und dabei ist es ihm herzlich egal, wie es um die Gefühle der anderen bestellt ist. Zunächst befiehlt er der Blume, dass sie ihm gehören solle, selbiges macht er mit dem Schaf, dem Baum, dem See…: Das Besitzen dieser Dinge erfüllt ihn mit tiefer Genugtuung. Falls sich aber jemand weigert, sich ihm unterzuordnen, so spielt er sehr deutlich seine Macht aus, indem er beispielsweise schreit oder mit den Füßen auf den Boden stampft. Als Letztes soll ihm das Meer gehören und er setzt zur finalen Machtergreifung an – doch in der Weite des Meeres endet seine Gier im Nirgendwo. Als Fausto dem Meer zeigen will, wer das Sagen hat, steigt er aus dem Boot und da er nicht schwimmen kann, geht er unter. Fortan gehen alle wieder ihres Weges, so als ob es Fausto nie gegeben hätte.

Diese immer währende Fabel von der Hochmut des Menschen setzt der Autor mit klaren und ausdrucksstarken Worten um, begleitet von Bildern mit bestechender Prägnanz: Der machtgierige und hochmütige Fausto wird durch eine kräftige neongelbe Farbe charakterisiert und hebt sich dadurch vielsagend von den in warmen Grün- und Blautönen präsentierten Tieren und der Natur ab, die er sich einverleibt. Jeffers verwendet dabei eine traditionelle Methode der Lithografie, welche die Deutlichkeit der Worte, für die er eine ebenfalls traditionelle Form wählt, nämlich die Fabel, gelungen und überzeugend spiegelt.

Als studierter Designer und Künstler illustriert Jeffers seine Bücher selbst. Bei der Fabel von Fausto wendet er erstmals die traditionelle Methode der Lithografie an. Die stark reduzierten, vornehmlich in Erdfarben gehaltenen Bilder werden durch wenige leuchtende Farben kontrastiert. Somit wird der Blick des Betrachters auf die inhaltlichen Aussagen gelenkt. 

Didaktische Hinweise

Ein Bilderbuch der besonderen Güte: Es gelingt Oliver Jeffers mühelos, seine jungen Leserinnen und Leser in den Bann zu ziehen und sie zum Nachdenken über die Beschaffenheit des Menschen anzuregen. Die Thematik um Gier, Macht und Machtmissbrauch macht es zu einem tollen Bilderbuch, mit dem auch bei den Kleinen ab 5 Jahren schon Politische Bildung und Werteerziehung vermitteln kann. 

Schulisch kann das Buch gut für Erstleser*innen eingesetzt werden. Die große Schriftart, die einfache Sprache und kurzen Sätze erleichtern den Zugang zu Thema, gezieltes Vorlesen (wichtiger Stellen) helfen beim Verstehen. 

  • Ausgehend vom Cover und/oder den ersten Seiten des Bilderbuches kann die Ausgangslage der Geschichte mit den Schülerinnen und Schülern lesend erarbeiten. Im Folgenden können diese dann selbständig oder in Kleingruppen den weiteren Verlauf erschließen und ihre Ergebnisse auf vielfältige Art präsentieren: als Mindmap, als Comic, als selbst gebastelte Figuren, um die Fabel nachzuspielen...
  • Die Merkmale einer Fabel (sprechende Tiere und Dinge, menschliche Schwäche, keine genaue Benennung der Zeit und des Ortes, Kürze) können gut herausgearbeitet werden.
  • Mit gezielten Schreibaufträgen kann die Geschichte erweitert werden: Wen oder was könnte Fausto noch begegnen und versuchen zu unterwerfen? Welche Möglichkeiten gäbe es noch seinen Willen durchzusetzen? Wie hätte Fausto das Meer überzeugen können? Wovor warnt uns die Geschichte? (Moral)
  • Die Fabel könnte szenisch umgesetzt werden, z.B. als Fotostory oder als Schattenspiel. Dabei wäre es sicher auch reizvoll , Gefühle von Wut und Zufriedenheit musikalisch auszudrücken.

Die Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendliteratur empfiehlt das Buch im Extrablatt 1/2020 „Füreinander einstehen und Zeichen setzen gegen Rassismus und Populismus“. 

 

 

Gattung

  • Bilderbücher

Eignung

für die Schulbibliothek empfohlen und zum Vorlesen

Altersempfehlung

Jgst. 1 bis 2

Fächer

  • Deutsch
  • Kunst (Fachzeichnen)
  • Ethik/Religionslehre (Evang. Religionslehre

FÜZ

  • Kulturelle Bildung
  • Politische Bildung
  • Werteerziehung

Erscheinungsjahr

2020

ISBN

9783314105234

Umfang

96 Seiten

Medien

  • Buch