mobile Navigation Icon

James Patterson; Emily Raymond: School Survival. Die schlimmsten Jahre meines Lebens

Besprechung

Zu Beginn des Buches kommt Rale als neuer Schüler mit dem Vorsatz auf die Middle-School, sich möglichst unauffällig zu verhalten. Doch schnell wird er zum „Opfer“ älterer Schüler, weshalb er beschließt, einen Verhaltenscodex aufzustellen. In diesem will er alle Regeln festhalten, die in einer Schule eingehalten werden sollten. Sein Ziel ist es, jede einzelne Regel zu brechen. Da er selbst von sich behauptet, nicht so gut formulieren zu können - das Buch ist in der 1. Person geschrieben - gestaltet er die Regeln, was zugleich ein Beleg für seine künstlerische Begabung ist, welche ihm am Ende sogar neue Möglichkeiten eröffnet ...Der Comic-Roman schildert die Problematik eines Jungen, der eigentlich lediglich als normaler Junge behandelt werden möchte und noch in der Selbstfindungsphase steckt. Als er bemerkt, dass seine Umgebung ihn nicht in Ruhe lassen will, steckt er seine gesamte Energie in die Wut über die Angriffe auf ihn selbst. Das Buch über die Selbstfindung eines Jungen ist trotz der Thematik lustig geschrieben und graphisch attraktiv gestaltet. Vor allem Buben werden wohl daran ihre Freude haben, wie der Erfolg in den USA nahelegt.

Didaktische Hinweise

Alle hier rezensierten Werke von James Patterson; Emily Raymond

Gattung

  • Comics, Comic-Romane, Graphic Novels

Eignung

in Auszügen geeignet

Altersempfehlung

Jgst. 5 bis 6

Fächer

  • Deutsch
  • Kunst

Erscheinungsjahr

2015

ISBN

9783446248326

Umfang

280 Seiten

Medien

  • Buch