mobile Navigation Icon

Christian Linker: Dschihad Calling

Besprechung

Wie kann es sein, dass ein junger Mann in Deutschland zum Salafisten wird? Eine mögliche Antwort auf diese Frage gibt das Jugendbuch „Dschihad Calling“ von Christian Linker. Im Mittelpunkt seines Romans steht der 18-jährige Jakob, der sich in kürzester Zeit radikalisiert und zum IS-Anhänger wird. Obwohl Jakob die Welt zu Füßen liegt - er hat gerade sein Studium begonnen und ist mit seiner Freundin in einer WG zusammengezogen - empfindet er eine innere Leere. Als er eines Abends beobachtet, wie ein verschleiertes Mädchen von Rechtsradikalen belästigt wird, greift Jakob ein, er hilft dem Mädchen und verliebt sich in ihre blauen Augen. Über Samira, so heißt das Mädchen, lernt Jakob wiederum ihren Bruder Adil kennen, mit dem er sich anfreundet. Adil eröffnet Jakob eine völlig andere Welt. Was Jakob besonders an Adil fasziniert, ist sein unerschütterlicher Glaube. Als Adil jedoch nach Syrien geht, wo er als IS-Kämpfer ums Leben kommt, zweifelt Jakob, der sich mittlerweile ebenfalls zum muslimischen Glauben bekennt, an Abdils fanatischer Mission. Mit Hilfe von Samira erkennt Jakob schließlich den Unterschied zwischen Fanatismus und einem aufgeklärten Glauben. Bei „Dschihad Calling“ handelt es sich um einen spannend geschriebenen Jugendroman, der keine einfache Antwort gibt. Es geht vielmehr darum, herauszufinden, welchen Platz Religion in einer pluralistischen Gesellschaft einnimmt. Dass die radikalisierten Antworten der Salafisten hier keine Lösung sind, wird exemplarisch anhand von Jakobs Geschichte mehr als deutlich.

Didaktische Hinweise

Christian Linkers Buch eignet sich sehr gut als Klassenlektüre, da es nicht nur eines der aktuellsten Themen unserer Zeit zum Inhalt hat, sondern auch die Leser fragt, wie sie sich selbst in einer vergleichbaren Situation verhalten hätten. Weiterführende Links:- Radikalisierung- Ursachen der Radikalisierung- Unterrichtsmodell

Alle hier rezensierten Werke von Christian Linker

Gattung

  • Romane

Eignung

sehr gut als Klassenlektüre geeignet

Altersempfehlung

Jgst. 8 bis 10

Fächer

  • Deutsch
  • Ethik/Religionslehre (Evang. Religionslehre
  • Sozialkunde/Politik und Gesellschaft

Erscheinungsjahr

2016

ISBN

9783423740159

Umfang

320 Seiten

Medien

  • Buch