mobile Navigation Icon

Claudia Frieser: Oskar und das geheimnisvolle Volk

Besprechung

Zum vierten Mal reist Oskar in das mittelalterliche Nürnberg zu seinen Freunden und dem jungen Albrecht Dürer. Ihm folgt sein Onkel, welcher zu wissen glaubt, dass Oskar diese Reise nicht überlebt, wenn er nicht rechtzeitig zurückkehrt. Oskar erfährt gemeinsam mit seinen Freunden, dass der Sohn des Kaisers entführt worden ist und dass zugleich der Getreidespeicher der Stadt vergiftet wurde. Auf der Suche nach den Verursachern fühlen sie sich verfolgt und tatsächlich verschwindet einer seiner Freunde spurlos. Schließlich bekommen die Jungen heraus, dass der Junge nicht entführt wurde, sondern vielmehr genau dies durch einen Trick verhindert werden sollte. Und am Ende gilt es, der bevorstehenden Gefahr zu entkommen … Ein kindgerecht geschriebenes Buch, das einen Einblick in das historische Nürnberg gewährt und zugleich die Geschichte einer Freundschaft mit einem Abenteuer verbindet, was sicherlich eine schöne Lesemotivation und daher eine gewinnbringende Klassenlektüre für die Jahrgangsstufen 5 und 6 darstellt.

Didaktische Hinweise

 

 

Alle hier rezensierten Werke von Claudia Frieser

Gattung

  • Romane

Eignung

themenspezifisch geeignet

Altersempfehlung

Jgst. 5 bis 6

Fächer

  • Deutsch
  • Geschichte

FÜZ

  • Soziales Lernen

Erscheinungsjahr

2014

ISBN

9783423715966

Umfang

320 Seiten

Medien

  • Buch