mobile Navigation Icon

Ute (Text) Wegmann; Sabine (Ill.) Wilharm: Die besten Freunde der Welt

Besprechung

Ben und Fritz sind die besten Freunde. Während Fritz ein guter Sportler ist, der Tennis und Fußball spielt und gut schwimmen kann, darf Ben auf Wunsch seiner Mutter an keinem Sport teilnehmen, weil er als Baby schwer krank war. Doch mittlerweile ist er gesund und sein großer Wunsch ist es, an der Seepferdchen-Prüfung im Schwimmunterricht teilzunehmen. Eine schwierige Aufgabe für beide, ihn heimlich darauf vorzubereiten. Doch zusammen lassen sich Ängste leichter überwinden als alleine. Die warmherzige Geschichte ist aus der Sicht von Fritz geschrieben und wirkt recht authentisch. Die Autorin fühlt sich gut in die Seelenlage der beiden Kinder ein. Dem Kontext nach sind sie etwa acht Jahre alt. Die schwarzweißen Zeichnungen von Sabine Wilharm bringen eine zusätzliche Prise Humor in das empfehlenswerte Buch. Das Buch ist als Klassenlektüre oder zum Selberlesen ab der 2. Klasse geeignet. Auch als Sommer-Vorlesebuch kann man es gut empfehlen.

Didaktische Hinweise

 

 

Gattung

  • Bücher für Jungs
  • Romane

Eignung

themenspezifisch geeignet

Altersempfehlung

Jgst. 2 bis 3

Fächer

  • Deutsch

FÜZ

  • Soziales Lernen

Erscheinungsjahr

2014

ISBN

9783423625852

Umfang

207 Seiten

Medien

  • Buch