mobile Navigation Icon

Daniela Pusch: Wen Emma hasste / Secrets Bd. 1

Besprechung

Die Clique dreier Freundinnen könnte unterschiedlicher nicht sein: Marie jobbt als Modell. Kassy lebt ohne Vater und hält sich an keine Regeln. Emma hingegen ist die Brave in der Runde. Sie erzählt die Geschichte aus ihrer Sicht: Marie geht für ein Jahr nach Amerika, weil sie ein Angebot in der Modebranche bekommt. So organisiert sie eine heimliche Abschiedsparty. Eine der drei Mädchen wird diese Party aber nicht überleben! Oetinger 34 ist ein Online-Portal für junge Autoren, die auf neuen Wegen gehen. Drei Autoren teilen sich diese Trilogie und erzählen ein- und dieselbe Geschichte aus der Sicht einer unterschiedlichen Protagonistin. In Band 1 erzählt Daniela Pusch die dramatischen Ereignisse aus der Sicht Emmas. Die Handlung liest sich spannend und ist in flüssiger Sprache geschrieben. Mit der Zeit klären sich auch einige Geheimnisse. Mit dem Verschlingen des ersten Bandes werden sicher viele Mädchen auf die nächsten Enthüllungen aus der Sicht Maries und Kassys warten.

Didaktische Hinweise

Eine empfehlenswerte und spannende Sommer- und Freizeitlektüre für Leserinnen. Sie lädt auch im realen Leben zur Perspektivübernahme ein. Die Lektüre thematisiert unter anderem das fächerübergreifende Bildungs- und Erziehungsziel Werteerziehung.

Gattung

  • Bücher für Mädchen
  • Romane

Eignung

für die Schulbibliothek empfohlen

Altersempfehlung

Jgst. 8 bis 10

Fächer

  • Deutsch

Erscheinungsjahr

2016

ISBN

9783958820616

Umfang

240 Seiten

Medien

  • Buch