mobile Navigation Icon

Ludwig Zehetner: Bairisches Deutsch. Lexikon der deutschen Sprache in Altbayern

Besprechung

Ludwig Zehetner genießt in Dialektologenkreisen den Ruf des „Dialektpapstes“. Das Buch stellt die in Altbayern verbreiteten Varietäten des Deutschen vor, wobei er nicht nur auf die bairischen Mundarten eingeht, sondern auch die bairische Prägung von Umgangs- und Hochsprache berücksichtigt. 

Gelistet sind Wörter und Wendungen mit Angabe zu Aussprache inklusive Betonung, Bedeutung, Herkunft und Form. Zu vielen Bezeichnungen finden sich Belege aus Belletristik, Presse und Gebrauchstexten des 19. und 20. Jahrhunderts, die die Verwendung des Wortes bzw. der Wendung im Textzusammenhang verdeutlichen. Auf 100 Seiten wird zudem ein „Umkehrwörterbuch“ angefügt, das standarddeutschen Bezeichnungen ihre bairische Entsprechung zuordnet. 

Didaktische Hinweise

Das Buch ist ein unverzichtbares Nachschlagewerk für die Hand der Lehrkraft, aber auch im Unterricht ab der Jahrgangsstufe 7 gut einsetzbar. Die Schülerinnen und Schüler brauchen Vorkenntnisse im Hinblick auf die Nutzung von Wörterbüchern.

 

 

Gattung

  • Sachbücher

Sachbuchkategorie

  • Literatur, Lesen, Sprache
  • Lexika, Nachschlagewerke

Eignung

themenspezifisch geeignet

Altersempfehlung

Jgst. 7 bis 13

Fächer

  • Deutsch

FÜZ

  • Sprachliche Bildung

Erscheinungsjahr

2018

ISBN

9783939112587

Umfang

502 Seiten

Medien

  • Buch