mobile Navigation Icon

Conn Iggulden; Hal Iggulden: Dangerous Book for Boys. Das einzig wahre Handbuch für Väter und ihre Söhne

Besprechung

Mit 8 Jahren ist die Lektüre dieses umfangreichen Manual wohl etwas verfrüht, aber ein/e Zehnjährige/r kann sicher eine Menge damit anfangen und eine Altersbeschränkung nach oben ist unnötig, weil man in jedem Alter hier manches Überlebenswichtige nachschlagen kann, weswegen der Untertitel auch „das einzig wahre Handbuch für Väter und ihre Söhne“ lautet, was nicht heißen soll, dass Mädchen und Mütter hier nichts lernen können. Das Buch vereint sowohl Bastelanleitungen für beispielsweise Papierflieger, über Anleitungen zum Knüpfen der fünf wichtigsten Knoten wie Hinweise eines Survival-Guide, etwa wie man einen gebrochenen Arm versorgt oder ein nahendes Unwetter ausmachen kann. Wobei die im Titel angesprochene Gefahr, nicht zu ernst zu nehmen ist, denn immer wieder wird der Leser auf Gefahren aufmerksam gemacht, die er, wenn man sie kennt, umso besser meiden kann. Aber dieses Buch ist nicht zu einfach gestrickt, sondern gibt wertvolle Hinweise zum Experimentieren, zum Zurechtfinden in der freien Natur und im Umgang mit Mädchen, die, wie durchaus betont wird, anders gestrickt sind, aber denen ein Junge vorzugsweise mit Respekt begegnen soll. So richtet sich das Interesse der Verfasser zwar durchaus auf praktische Dinge, spricht allerdings auch den Intellekt an. Es werden fünf unverzichtbare Gedichte abgedruckt, eine recht anspruchsvolle Liste mit 55 Büchern, die ein Bub unbedingt gelesen haben sollte, eine Liste mit lateinischen Begriffen und Sentenzen und eine ebensolche mit berühmten Zitaten. Ein dreiteiliger Grammatik-Grundkurs erläutert in klaren Worten wichtige und durchaus anspruchsvolle grammatische und rhetorische Phänomene. In mehreren Kapiteln „Erklär mir die Welt“ werden naturkundliche und technische Fragen erläutert, der Leser lernt die sieben Weltwunder der Antike und der Moderne kennen, erfährt Wissenswertes über Freiheitskämpfer und berühmte Erfinder und bekommt auch wertvolle politische Informationen, etwa über die EU und die deutsche Teilung und Wiedervereinigung. An dieser Stelle ist hervorzuheben, dass die deutsche Version radikal entbritisiert und entamerikanisiert ist, was auch seine Richtigkeit hat, weil ein Bub in Deutschland sich nicht zuerst für Rugby-Regeln und das British Empire interessiert. Die Aufmachung ist die Typografie und Illustration betreffend nostalgisch, was dem Tenor des Handbuches insofern entspricht, als man auch alles, was mit Computern zu tun hat, vergeblich suchen wird, denn die Buben sollen von der Spielkonsole weg wieder zu alten maskulinen Vorstellungen geleitet werden. Das britische Ideal eines echten Boyscout hat hier Wesentliches beigetragen. Ein gelungenes Manual, das man in der Hand vieler Buben sehen möchte, und für das nach dem Erscheinen der erfolgreichen englischen Ausgabe der Filmproduzent Scott Rudin mit Walt Disney Pictures die Rechte gekauft hat und eine Kinoversion plant.

Didaktische Hinweise

Gattung

  • Bücher für Jungs
  • Sachbücher

Sachbuchkategorie

  • Ratgeber, Anleitungen

Eignung

für die Schulbibliothek empfohlen

Altersempfehlung

Jgst. 5 bis 8

Fächer

  • Astronomie
  • Biologie
  • Chemie
  • Deutsch
  • Geografie/Erdkunde
  • Geschichte
  • Natur und Technik
  • Umwelterziehung
  • Werken/Textiles Gestalten

Erscheinungsjahr

2007

ISBN

9783570133613

Umfang

296 Seiten

Medien

  • Buch