mobile Navigation Icon

Pseudonymous Bosch: Der Name dieses Buches ist ein Geheimnis

Besprechung

Der wieder aufgelegte, packende erste Band eines 5-bändigen Abenteuers - inzwischen sind alle Bände erschienen - steckt voller Überraschungen. Schon zu Beginn warnt der allwissende Ich-Erzähler seine jugendlichen Leser vor der Lektüre, verführt sie aber mit seinen Hinweisen auf ein Geheimnis augenzwinkernd und voller Ironie zum Weiterlesen. Die Geschichte ist unterhaltsam und mit Helden, die durchaus ihre Schwächen haben: Die beiden Jugendlichen Kassandra und Max-Ernest sind Außenseiter an ihrer Schule. Kassandra warnt ganz wie ihre antike Namensgeberin ständig vor dem drohenden Weltuntergang, während Max-Ernest allen mit seinem ständigen Geschwätz auf die Nerven geht. Doch ihre gemeinsamen Erlebnisse schweißen die beiden zusammen und lassen sie zu einem erfolgreichen Team bei der Suche nach einem verschwundenen Magier werden. Seit Kassandra nach einem Brand in der Nachbarschaft auf ein geheimnisvolles Kästchen gestoßen ist, das Duftproben enthält, werden sie von finsteren Gestalten bedroht, die selbst vor einer Entführung eines Mitschülers nicht zurückschrecken. Ganz offensichtlich sind diese ebenfalls hinter dem Kästchen her, das nichts weniger als den Schlüssel zum Geheimnis des ewigen Lebens bieten soll. Doch dank der Tapferkeit von Kassandra und dem Talent von Max-Ernest beim Lösen von Worträtseln endet der Showdown glücklich - in einem Wellness-Hotel.

Didaktische Hinweise

 

 

Gattung

  • Fantasy
  • Romane

Eignung

für die Schulbibliothek empfohlen

Altersempfehlung

Jgst. 5 bis 8

Fächer

  • Deutsch

FÜZ

  • Kulturelle Bildung
  • Werteerziehung

Erscheinungsjahr

2012

ISBN

9783401503400

Umfang

316 Seiten

Medien

  • E-Book
  • Hörbuch