mobile Navigation Icon

Tor Fretheim: Die Stille nach Nina Simone

Besprechung

Simon befindet sich in einer Zugfahrt nach Norwegen und verliert sich in seinen Gedanken: Warum verschwand seine Mutter so plötzlich aus seinem Leben? Was geschah im Elternschlafzimmer, wenn die Musik laut aufgedreht wurde? Wieso weicht der Vater all seinen Fragen aus? Parallel schreibt Simon der Sängerin Nina Simone, zu deren Musik sich die wichtigsten Momente im Leben seiner Eltern abgespielt haben: Ihr Kennenlernen und ihre Streitigkeiten. Simons Reise wird eine Reise in seine Vergangenheit und führt ihn zugleich in eine unsichere Zukunft. In dem Jugendroman wird Gewalt in der Familie auf eindrucksvolle Weise – auch durch die Kurzatmigkeit der Sprache – thematisiert. Eine sensibel erzählte Familientragödie, die sicher ihre jugendlichen Leserinnen und Leser fesseln wird. (Übersetzung: Maike Doerries)

Didaktische Hinweise

 

 

Gattung

  • Romane

Eignung

als Klassenlektüre geeignet

Altersempfehlung

Jgst. 9 bis 10

Fächer

  • Deutsch
  • Familien- und Sexualerziehung
  • Zusätzliche Fächer (Fachunterricht)

FÜZ

  • Soziales Lernen

Erscheinungsjahr

2015

ISBN

9783958540316

Umfang

123 Seiten

Medien

  • Buch