mobile Navigation Icon

Anselm Oelze: Wallace

Besprechung

Anselm Oelze erzählt kunstreich in seinem Erstlingswerk die Geschichte des Artensammlers Alfred Russel Wallace (1823-1913), der im Roman stets nur „der Bärtige“ genannt wird. Die Erzählung beginnt und endet schließlich mit dem entscheidenden Moment seines Lebens: der Entscheidung, Charles Darwin in einem Brief seine Theorie über die Entstehung der Arten mitzuteilen. Er selbst ist sich nicht sicher, ob er mit seiner Evolutionstheorie eine weltverändernde Entdeckung gemacht hat, oder ob es nicht der Rede wert ist, was ihm da während einer durchwachten Malariafiebernacht so alles durch den Kopf gegangen ist. Alternierend zu jedem Kapitel lässt Oelze den Museumsnachtwächter Albrecht Bromberg zu Wort kommen. Dieser stolpert eines Nachts über einen Teppich und stößt dadurch zufällig auf den vergessenen Vater der Evolutionstheorie. Bromberg schmiedet schließlich den Plan, Wallace zu spätem Ruhm zu verhelfen. Der gesamte Abenteuer- bzw. Entdeckerroman ist kunstvoll erzählt und atmet in den Wallace-Kapiteln die Sprache des 19. Jahrhunderts. Dabei fehlt keineswegs ein humorvoller Unterton, der der oftmals dramatischen und manchmal auch traurigen Geschichte ihre Schwere nimmt.

Didaktische Hinweise

Der Roman ist im Unterricht der Oberstufe in Auszügen oder auch als Ganzschrift einsetzbar, um Wallace zu charakterisieren, um erzähltechnische Mittel zu analysieren und in ihrer Wirkung kennenzulernen, um über die Frage zu philosophieren, ob Wallace wie Bromberg „Versager, die in der Welt keinen Platz haben“ (S. 156) sind, um zu diskutieren, warum die einen erfolgreich sind (Darwin), und die anderen nicht (Wallace) und was dies mit der Evolutionstheorie von der natürlichen Selektion zu tun hat („Survival oft he fittest“).

Gattung

  • Romane

Eignung

als Klassenlektüre geeignet

Jahrgangsstufen

11 bis 13

Fächer

  • Deutsch
  • Geschichte
  • Geografie/Erdkunde
  • Biologie

FÜZ

  • Kulturelle Bildung
  • Sprachliche Bildung

Erscheinungsjahr

2019

ISBN

9783895611322

Umfang

262 Seiten

Medien

  • Hörbuch
  • Buch
  • E-Book