mobile Navigation Icon

Fra Angelico; Géraldine Elschner: Die Ostergeschichte

Besprechung

Die Erzählung beginnt mit einem kurzen Rückblick auf die Geburt Jesu und springt dann zum Einzug in Jerusalem dreiunddreißig Jahre später. Austreibung aus dem Tempel, Fußwaschung, Letztes Abendmahl, Gebet am Ölberg, Judaskuss, Vernehmung durch Pilatus, Geißelung und Dornenkrone, Kreuzweg, Golgatha, Kreuzigung, Abnahme vom Kreuz, Auferstehung, der ungläubige Thomas und schließlich als Abschluss die Himmelfahrt - sind die Stationen, welche die Autorin knapp und doch genau erzählt. Ein besonderes Augenmerk legt die Erzählerin auf die Gefühle Marias, die ihren Sohn auf seinem Leidensweg begleitet. Zitate aus den Evangelien werden ergänzt und verbunden durch eine sparsame, poetische Sprache. Lateinische Inschriften über den Texten weisen auf die Bibel als Grundlage der Nacherzählung hin. Die einzelnen Szenen werden veranschaulicht durch die Bilder. Sie nehmen jeweils einen Teil der Textseite und zusätzlich die gegenüberliegende Seite ein. Das stört zwar wegen der Buchbindung die Betrachtung, betont aber die enge Verschränkung von Text und Illustration.

Der in der Kunstgeschichte als Fra Angelico bekannte Maler Guido di Pietro lebte von 1387 bis 1455. Die meisten seiner hier abgedruckten Werke sind im Original in verschiedenen Museen in Florenz aufbewahrt. Die Drucke im Buch vermitteln einen lebendigen Eindruck der Innigkeit und der sanften und doch leuchtenden Farbgebung dieser Frührenaissancebilder. Zusammen mit dem Schriftbild (gesetzt in „Silentium Pro Romane von Jovica Veljovic“) ergibt sich ein sehr ansprechender, künstlerischer Gesamteindruck. Übersetzt aus dem Französischen von Olivia Jeske.

Didaktische Hinweise

Das Thema ist unabdingbar im Religionsunterricht und das Buch kann hier gut eingesetzt werden zum Vorlesen und Betrachten in der Grundschule. Für Eltern ist es eine gute Geschenkempfehlung zur Erstkommunion. Des Weiteren kann es in höheren Klassenstufen sowohl zur Kunst- wie auch zur Textbetrachtung herangezogen werden. Die homogene Verbindung, die hier Sprache und Bild eingehen, ist der genaueren Analyse wert.

Gattung

  • Bilderbücher

Eignung

für die Schulbibliothek empfohlen

Jahrgangsstufen

1 bis 10

Fächer

  • Ethik/Religionslehre (Evang. Religionslehre
  • Kunst (Fachzeichnen)

Erscheinungsjahr

2013

ISBN

9783865661715

Umfang

39 Seiten

Medien

  • Buch