mobile Navigation Icon

Frank Schwieger; Janna Steimann (Illustr.): Erik, der Wikingerjunge

Besprechung

Eine packende Abenteuergeschichte, die in ein interessantes Sachbuch eingeflochten ist.

Der zwölfjährige Erik lebt mit seiner Familie zwei Tagesreisen von der Wikingerstadt Haithabu entfernt. Da sein großer Bruder Leif vor einem halben Jahr mit anderen Bauernsöhnen zu einem Beutezug nach Irland aufgebrochen und noch nicht wieder zurückgekehrt ist, macht sich Erik große Sorgen um ihn. Er will unbedingt nach Haithabu, um sich nach seinem Bruder zu erkundigen, aber sein Vater erlaubt es zunächst nicht, bis sich der Skalde (ein fahrender Sänger) Morten bereit erklärt, Erik nach Haithabu mitzunehmen. Dort fragt Erik mehrere Tage lange vergeblich nach seinem älteren Bruder, aber am letzten Tag fährt ein Drachenboot in den Hafen ein, auf dem Leif nach Hause zurückkehrt.

Didaktische Hinweise

Eingebettet in diese Geschichte sind viele interessante Informationen zur Lebensform der Wikinger und zu ihrer Religion. Man erfährt, wie die Häuser der Wikinger gebaut und ausgesehen haben, welche Nahrungsmittel ihnen zur Verfügung standen und wie sie zubereitet wurden; Werkzeuge, Kleidung und Waffen werden erläutert, Brettspiele beschrieben, die Götterwelt wird dargestellt und man erfährt Wissenswertes über die Runen, die Bestattungsriten und über die Skalden. Dabei tragen die schönen, großformatigen Illustrationen von Janna Steimann dazu bei, dass sich der Leser ein zutreffendes Bild von dieser Kultur machen kann. Übersichtliche Karten helfen bei der Orientierung und eine Zeittafel am Ende des Bildbandes vervollständigt das Wissen um die Wikinger.

Dieser Bildband sollte unbedingt in jeder Schüler- und Klassenbibliothek stehen; das Interesse für Geschichte wird auf spielerische Weise geweckt und Schülerinnen und Schüler der 6. und 7. Jahrgangsstufe kommen dadurch mit einem historischen Thema in Kontakt, das im neuen Lehrplan leider nicht mehr vorgesehen ist. Die weiterführenden Tipps auf der letzten Seite helfen wissbegierigen jungen Historikern dabei, ihre Kenntnisse zu erweitern und zu vertiefen. Den Lehrerinnen und Lehrern sei die Sachbuchseite des Gerstenberg Verlags empfohlen, auf der man weitere schön gemachte Bildbände zu alten Kulturen entdecken kann.

Gattung

  • Bilderbücher
  • Sachbücher

Sachbuchkategorie

  • Geschichte, Archäologie

Eignung

für die Schulbibliothek empfohlen

Jahrgangsstufen

4 bis 7

Fächer

  • Geschichte

FÜZ

  • Interkulturelle Bildung
  • Kulturelle Bildung

Erscheinungsjahr

2018

ISBN

9783836958851

Umfang

48 Seiten

Medien

  • Buch