mobile Navigation Icon

#lesen.bayern » Bücher für Kinder, Jugendliche und (junge) Erwachsene » Besprechungen Belletristik » (Kinder-) Kriminalliteratur, Thriller (Horror, Gruselliteratur)

Adam Frost: Die Rache des Pinguins / Fuchs ermittelt! Bd.1

Besprechung

Mit Schall und Rauch landet Susi La Pudel in Fred Fuchs` Detektivbüro. Sie hat ein Bild erworben, das der Besitzer Dimitri versehentlich verkauft hat und nun wieder zurückwill. Weil Susi La Pudel es nicht herausrückt, bekommt sie Drohungen und will nun Freds Beistand, der ihr diesen auch zusichert. Wie in den alten Batman-Filmen rutscht er daraufhin voller Tatendrang eine lange Stange in ein unterirdisches Labor, wo ihm sein Mitarbeiter, der Maulwurf Albert, seine neueste Erfindung – eine Vespa mit ein „paar kleinen Verbesserungen“ (S. 13) präsentiert: Sie kann mit Raketenantrieb fliegen, Tunnel graben oder Kontakt mit Albert aufnehmen. Sobald Fred pfeift, kommt sie und verwandelt sich, wenn es nötig ist, in ein U-Boot. Eine praktische Erfindung, die ihm bei der Flucht vor Dimitris Häschern und einem Verbrecher im Hintergrund, der sich als alter(r) Bekannte(r) entpuppt, nützliche Dienste leistet. Gerade wegen der Action in 007-Manier ist „Fuchs ermittelt“ ein tolles Buch für Jungs. Die oft gnadenlos übertriebenen Erfindungen im Stile Q`s werden mit ihren technischen Raffinessen beschrieben. Die Sprache ist einfach, die Textportionen pro Seite auch durch die vielen Illustrationen von Emily Frost übersichtlich. Wer Feuer gefangen hat, findet weiteres Lesefutter – innerhalb eines Jahres erschienen bereits drei Bände.

Didaktische Hinweise

Gattung

  • (Kinder-) Kriminalliteratur, Thriller (Horror, Gruselliteratur)
  • Bücher für Jungs

Eignung

als Klassenlektüre geeignet

Altersempfehlung

Jgst. 2 bis 4

Fächer

  • Deutsch

Erscheinungsjahr

2016

ISBN

9783734840159

Umfang

123 Seiten

Medien

  • Buch