mobile Navigation Icon

#lesen.bayern » Bücher für Kinder, Jugendliche und (junge) Erwachsene » Besprechungen Belletristik » (Kinder-) Kriminalliteratur, Thriller (Horror, Gruselliteratur)

Hans Jürgen Press: Die Abenteuer der 'schwarzen hand'

Besprechung

Die „schwarze hand“ ist eine Gruppe von vier Kinderdetektiven, die in ihrer täglichen Umgebung allerhand Verdächtiges beobachten, das auf kriminelle Machenschaften schließen lässt. Sind die Verbrecher dann erst einmal von der „schwarzen hand“ als solche identifiziert, werden sie verfolgt und schließlich den Behörden übergeben.

Die einzelnen Geschichten dieses Sammelbandes werden in kleinen Abschnitten von jeweils einer Doppelseite erzählt. Im linken Teil befindet sich dabei der Text, der stets am Ende der Seite durch eine Frage abgeschlossen wird, die man durch genaues Studieren der Illustrationen auf der rechten Seite beantworten kann. So sammelt die Leserin/der Leser Punkte für richtige Antworten, die dann in der Auswertung am Ende des Buchs darüber entscheiden, ob man sich als Meisterdetektiv bezeichnen darf. Die vom Autor selbst illustrierten Episoden, die erstmals im „Sternchen“, der Kinderbeilage der Illustrierten „Stern“ in den 1960er-Jahren erschienen, bieten jungen Hobbydetektiven spannende Unterhaltung zum Mitmachen und seien hier vor allem für lesefaule Jungen empfohlen.

Didaktische Hinweise

Gattung

  • (Kinder-) Kriminalliteratur, Thriller (Horror, Gruselliteratur)
  • Bücher für Jungs
  • Romane

Eignung

für die Schulbibliothek empfohlen

Altersempfehlung

Jgst. 4 bis 6

Fächer

  • Deutsch

Erscheinungsjahr

2013

ISBN

9783473544035

Umfang

127 Seiten

Medien

  • Buch
  • Hörbuch