mobile Navigation Icon

Per Olov Enquist: Großvater und die Schmuggler

Besprechung

Für Mina, Markus und Gabriel kann es kaum etwas Schöneres geben, als die Sommerferien bei Großvater und Gunilla, seiner Frau, zu verbringen. Vor drei Jahren war man gemeinsam die Besteigung des Dreihöhlenbergs angegangen, bei der die Kinder und der Alte auf Wölfe, Wilderer und sogar einen echten Bären stießen. Damals fand die Tour jedoch ein jähes Ende, da sich Großvater ein Bein gebrochen hatte. Was blieb, ist ein Kinderbuch, das der Opa über das Abenteuer verfasst hat und das im vorliegenden Band wieder eine Rolle spielt. Denn es findet sich seltsamerweise in einem Zelt am Ufer, auf das der Hund Pelle während eines Angelausflugs mit einem Boot die vier aufmerksam macht. Sobald Großvater das Kinderbuch mit einer Karte, die den Weg zu den drei Höhlen zeigt, entdeckt hat, ahnt er nichts Gutes und verständigt sofort die Polizei. Als man jedoch weitere Nachforschungen anstellen will, ist das Zelt spurlos verschwunden und die Polizei infolgedessen wenig daran interessiert, den Fall weiter zu verfolgen. In der Nacht nimmt Markus schließlich einen mehr als merkwürdigen Drohanruf entgegen. Da steht für Großvater fest: Er will mit den Kindern noch einmal die gefährliche Expedition zum Dreihöhlenberg angehen, um der Sache selbst auf den Grund zu gehen. Dass sie dabei in einer ehemaligen Bärenhöhle, die Großvater in seinem Kinderbuch beschrieben hat, das Lager einer Drogenschmugglerband aufspüren, macht das Ganze zu einem unvergleichlichen Abenteuer. Kinder mit einer Vorliebe für spannende Unterhaltung werden mit diesem Titel voll auf ihre Kosten kommen. Der Nervenkitzel ist von Beginn an garantiert, da Per Olov Enquist, immerhin einer der bedeutendsten zeitgenössischen Autoren, seine jungen Leser unmittelbar mit hineinnimmt in seine Abenteuerwelt und sie alle Szenen hautnah miterleben lässt. Ein besonderer Kunstgriff ist die Figur des Hundes Pelle, der sich während der Ereignisse als großer Helfer entpuppt. Denn es ist seine „Strahlung“, sein Verhalten, das Rückschlüsse auf bestimmte Ereignisse erlaubt, so dass das Team in Gefahrensituationen vorgewarnt ist.

Didaktische Hinweise

 

 

 

Gattung

  • Romane

Eignung

für die Schulbibliothek empfohlen

Altersempfehlung

Jgst. 3 bis 5

Fächer

  • Deutsch

FÜZ

  • Alltagskompetenz und Lebensökonomie
  • Soziales Lernen

Erscheinungsjahr

2011

ISBN

9783446236592

Umfang

140 Seiten

Medien

  • Buch