mobile Navigation Icon

#lesen.bayern » Schulbibliothek » Covid-19: Hinweise zum Betrieb von SBs

Covid-19: Hinweise zum Betrieb von Schulbibliotheken

Bis einschließlich 31.01.2021 sind alle Schulen geschlossen, wir informieren, sobald die Schulen wieder (teil-)geöffnet sind, auch entsprechend zur Schulbibiothek.

Abhängig von den konkreten Fallzahlen muss jedes schuleigene Hygienekonzept an den aktuell gültigen Rahmen-Hygieneplan des Kultusministeriums angepasst werden.

Seit 1.12.2020 müssen nun alle öffentlichen Bibliotheken (ÖB) schließen. Das hat die Kabinettssitzung vom 26.11.2020 ergeben (s. Link, Punkt B/e).

Von der Schließung ausgenommen sind jedoch Hochschulbibliotheken und wissenschaftliche Bibliotheken. (s. 9. Bayerische Infektionschutzmaßnahmenverordnung, § 22, vom 30.11.2020). Zu Schulbibliotheken wurde bisher keine klare Stellung bezogen.

Die Empfehlungen der schulbibliothekarischen Fachberatung lauten wie folgt:

  1. Bis auf Weiteres können Schulbibliotheken im Rahmen des jeweiligen schulinternen Hygienekonzeptes geöffnet bleiben. Eine Aufrechterhaltung des Betriebs der Schulbibliothek liegt grundsätzlich in der Verantwortung der jeweiligen Schulleitung und ist im Sinne des Erhalts der Medien- und Lesekompetenz sehr zu begrüßen.
  2. Schulbibliotheksräume unterliegen ebenfalls dem Rahmenhygieneplan des KM (s. Abschnitt IIII.1.3. „Für alle Personen besteht auf allen Begegnungsflächen Maskenpflicht.“; Abschnitt III.4.3.2 „mindestens alle 45 Minuten mindestens 5 Minuten intensives Lüften“; Abschnitt III.15.1 „Die Einbeziehung von schulfremden Personen in der Schule ist möglich“, es ist jedoch „auf eine hinreichende Dokumentation aller in der Schule jeweils anwesenden Personen […] zu achten, dabei insbesondere in Bezug auf die Frage: Wer hatte wann mit wem engeren, längeren Kontakt“ (Abschnitt III.16.1.)).
  3. Daraus kann geschlossen werden, dass Mitarbeiter*innen einer öffentlichen Bibliothek (ÖB) im Zuge ihrer schulbibliothekarischen Arbeitsstelle (sba) die Schule weiterhin betreuen dürfen, wenn die ÖB eine Zweigstelle im Schulgebäude hat oder dort lokalisiert ist und der Besuch der Klassen somit über das Schulgebäude erfolgen kann.
  4. Schulbibliotheken dürfen jedoch keine externen Nutzer*innen empfangen.
  5. Orientierungshilfen bieten die Landesfachstelle für das öffentliche Bibliothekswesen (ÖBiB) sowie des Deutschen Bibliotheksverbandes (dbv)

Mögliche Eckpunkte für eine Wiedereröffnung/ einen Weiterbetrieb der Schulbibliothek sind folgende:

Allgemein:

  • Vorabinformation der Schulgemeinschaft über schulinterne Kommunikationswege zur geplanten Eröffnung der Schulbibliothek (digitale Kommunikationsplattform, Informationsschreiben an die Eltern, Website), bzw. Information über weiteren Betrieb.
  • Auch ein Video mit Verhaltensregeln (Beispiel s. Stadtbibliothek Würzburg) kann für das Erstellen eines schuleigenen Konzepts für die Benutzung der Schulbibliothek eine Orientierung bieten.

Aufenthalt:

Bei außerunterrichtlicher Nutzung: Anwendung der Hygieneregeln der Schule bei Begegnungsflächen, z.B.

  • Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes in der Schulbibliothek
  • Anbringung von entsprechenden Hinweisschildern zu gültigen Regeln und Hygienemaßnahmen
  • Integration der Schulbibliothek in den Putzplan des Schulgebäudes
  • regelmäßige Lüftung der Räumlichkeiten
  • Abstandsmarkierungen im Ein- / Ausgangs- sowie Thekenbereich
  • evtl. Anbringen von Spuckschutz im Thekenbereich (sowie weitere Schutzmaßnahmen der Mitarbeiter*innen)
  • Regelung der Nutzung von Computerarbeitsplätzen
  • evtl. Verfügbarmachung von WLAN zur Nutzung von privaten Endgeräten statt stationären Computern zu Recherchezwecken

Für die unterrichtliche Nutzung der Schulbibliothek im homogenen Klassenverband ohne Durchmischung können die Hygienevorschriften des KM für schulische Fachräume Anwendung finden.

Ausleihe / Rückgabe:

  • Evtl. Einrichtung eines Übergangsservice: Abholdienst, z.B. recherchieren Nutzer*innen gewünschte Medien im OPAC und geben sie über das an der Schule etablierte digitale Kommunikationsmedium an die Schulbibliothek weiter, Medien können dann z.B. über die Klassenlehrkraft an Schüler*innen ausgegeben werden
  • Nutzung von kontaktfreien Rückgabemöglichkeiten (Rückgabebox, -klappe, Abstellen auf Bücherwagen etc.)

Bei individuellen Rückfragen stehen die schulbibliothekarischen Fachberater*innen gerne zur Verfügung.