mobile Navigation Icon

#lesen.bayern » Schulbibliothek » Covid-19: Hinweise zur Wiedereröffnung von SBs

Covid-19: Hinweise zur Wiedereröffnung von Schulbibliotheken

Mit der sukzessiven Rückkehr der Jahrgänge in die Schulen stellt sich die Frage, unter welchen Voraussetzungen auch die Schulbibliothek wieder geöffnet werden kann.

Die Empfehlungen der schulbibliothekarischen Fachberatung sind hierzu: 

  1. Eine Wiedereröffnung der Schulbibliothek liegt grundsätzlich in der Verantwortung der jeweiligen Schulleitung.
  2. Unter Einhaltung der vorgeschriebenen Hygienevorschriften und Abstandsregeln ist eine Öffnung zu befürworten.
  3. Grundsätzlich müssen die Räumlichkeiten der Schulbibliothek ausreichend Platz bieten, um Mindestabstände und weitere Hygienevorschriften einhalten zu können.
  4. Die Schulbibliothek ist in das gesamtschulische Hygienekonzept mit einzubinden.
  5. Orientierungshilfen bieten die Landesfachstelle für das öffentliche Bibliothekswesen (ÖBiB) sowie des Deutschen Bibliotheksverbandes (dbv) (wichtiger Hinweise hierzu: Die im Text genannten Orientierungshilfen der Landesfachstelle sind mit dem Bay. Gesundheitsministerium bereits abgestimmt.)
  6. Auch ein Video mit den Verhaltensregeln in der Stadtbibliothek Würzburg kann für das Erstellen  eines schuleigenen Konzepts für die Benutzung der Schulbibliothek eine Orientierung bieten

Mögliche Eckpunkte für eine Wiedereröffnung der Schulbibliothek in Anlehnung an die Handlungsempfehlungen des Wissenschaftsministeriums für öffentliche Bibliotheken sind folgende:

Allgemein: 

  • Vorabinformation der Schulgemeinschaft über schulinterne Kommunikationswege zur geplanten Eröffnung der SB (digitale Kommunikationsplattform, Informationsschreiben an die Eltern, Website)

Aufenthalt: 

  • Beschränkung der Nutzeranzahl (Richtwert: 1 Nutzer pro 10qm Fläche)
  • Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes in der Schulbibliothek
  • Anbringung von entsprechenden Hinweisschildern zu gültigen Regeln und Hygienemaßnahmen
  • Integration der SB in den Putzplan des Schulgebäudes
  • regelmäßige Lüftung der Räumlichkeiten
  • Abstandsmarkierungen im Ein-/ Ausgangs- sowie Thekenbereich
  • evtl. Anbringen von Spuckschutz im Thekenbereich (sowie weitere Schutzmaßnahmen der Mitarbeiter)
  • Regelung der Nutzung von Computerarbeitsplätzen
  • evtl. Verfügbarmachung von W-LAN zur Nutzung von privaten Endgeräten statt stationären Computern zu Recherchezwecken

Ausleihe/Rückgabe:

  • Evtl. Einrichtung eines Übergangsservice: Abholdienst, z.B. recherchieren Nutzer/-innen gewünschte Medien im OPAC und geben sie über das an der Schule etablierte digitale Kommunikationsmedium an die Schulbibliothek weiter, Medien können dann z.B. über Klassenlehrkraft an Schüler/-innen ausgegeben werden
  • Nutzung von kontaktfreien Rückgabemöglichkeiten (Rückgabebox, -klappe, Abstellen auf Bücherwagen etc.)

Bei individuellen Rückfragen stehen die schulbibliothekarischen Fachberaterinnen und Fachberater gerne zur Verfügung (die/den jeweiligen zuständigen Facberater/-in finden Sie entsprechend in Ihrem Regierungsbezirk).