mobile Navigation Icon

Reiner Engelmann: Der Buchhalter von Auschwitz - Die Schuld des Oskar Gröning

Besprechung

„Der Buchhalter von Auschwitz – Die Schuld des Oskar Gröning“ von Reiner Engelmann beschreibt anhand von Interviews und Gerichtsprotokollen die Lebensstationen des NS-Verbrechers Oskar Gröning und den erst Jahrzehnte später stattfindenden Prozess gegen ihn. Im ersten Teil des Buches steht das Leben des jungen Oskar Gröning im Mittelpunkt, der mit 21 Jahren als überzeugter SS-Mann nach Auschwitz abkommandiert wurde. Grönings Aufgabe im KZ bestand vor allem darin, die Wertsachen der Häftlinge zu verwalten. Obwohl Gröning von der Ermordung der Menschen wusste, diese im Einzelfall auch ablehnte, rechtfertigt er seine Arbeit im Konzentrationslager damit, dass er nur Buchhalter gewesen sei und damit selbst nicht unmittelbar an den Tötungen beteiligt gewesen war. Ferner, davon war Gröning überzeugt, würde der Krieg diese Maßnahmen erfordern. Im zweiten Teil des Buches nimmt Engelmann die Perspektive der Opfer ein. Das Schicksal der Jüdin Eva Fahidi gibt Einblicke in das Leben im Arbeitslager, sodass spätestens hier kein Zweifel mehr an der Abscheulichkeit der Tat und der schuldhaften Verstrickung Grönings bestehen kann. Im dritten Teil wird das Leben von Oskar Gröning nach dem 2. Weltkrieg sowie der schwierige Prozess, der Ende 2017/Anfang 2018 stattgefunden und der eine große Medienwirkung erzielt hat, dargestellt. Gröning selbst war damals bereits über 90 Jahre alt. Er ist am 9. März 2018 verstorben.

Didaktische Hinweise

Reiner Engelmann geht es in seiner Darstellung des Lebens von Oskar Gröning vor allem um die Fragen: Wie konnten die Täter zu diesen Gräueltaten in der Lage sein? Wie konnten sie, auch nach dem Krieg, mit der Schuld leben? Und: Wie geht der heutige Rechtstaat mit der Schuld ehemaliger NS-Verbrecher um? Dabei ist es Rainer Engelmann gelungen, ehrlich, schonungslos und doch behutsam die Geschichte des Buchhalters Oskar Gröning nachzuzeichnen und die Hintergründe zu beleuchten. „Der Buchhalter von Auschwitz“ ist daher nicht nur für den Unterricht gut geeignet, sondern ist auch zu privaten Lektüre sehr zu empfehlen.

Gattung

Sachbuch

Eignung

in Auszügen geeignet

Jahrgangsstufen

9 bis 13

Fächer

Deutsch, Ethik, Geschichte, Sozialkunde

Erscheinungsjahr

2018

ISBN

9783570165188

Umfang

218 Seiten

Medien

Buch