mobile Navigation Icon

Stefanie Taschinski: Die kleine Dame feiert Weihnachten

Besprechung

Mit der „kleinen Dame“ hat Stefanie Taschinski eine liebenswerte, witzige und alles in allem einmalige Kinderbuchfigur erschaffen. Die „kleine Dame“ ist nicht größer als ein 4-jähriges Kind, spricht rückwärtzisch und viele verschiedene Sprachen, sie kann chamäleonisieren und besitzt einen Schirm, unter dem Menschen und Tiere die gleiche Sprache sprechen. Drei magische Abenteuer haben die Protagonisten Lilly und Karlchen bereits mit der kleinen Dame und ihrem Chamäleon Chaka erlebt. Nun nimmt die Autorin Stefanie Taschinski die jungen Leser und Zuhörer mit auf ein bezauberndes Winterweihnachtsabenteuer.Vier Monate ist es nun her, dass die kleine Dame Lilly und Karlchen verlassen hat. Beide wünschen sich nichts mehr, als die kleine Dame wiederzusehen. Da kommt doch tatsächlich ein sonderbarer Brief für die beiden an. Er ist von der kleinen Dame. Sie hat ihnen einen magischen Adventkalender geschickt. Durch die Türchen und mit Hilfe einer Zauberrutsche gelangen die Kinder in eine wundersame Welt voller Eis und Schnee, in der auch die kleine Dame und eine wichtige Mission auf sie warten. Der Weihnachtsstern ist plötzlich verschwunden und Lilly und Karlchen machen sich gemeinsam mit der kleinen Dame, ihrem Chamäleon Chaka und den Füchsen Finn und Fee auf die Suche nach dem verschwundenen Weihnachtsstern.Mit relativ einfacher, aber doch bildhafter Sprache gelingt es der Autorin die Leser sachte in diese wundersame Welt voller Magie mithineinzunehmen und fantastische Bild im Kopf des Lesers entstehen zu lassen. Die farbintensiven Illustrationen von Nina Dulleck nehmen den Inhalt der Geschichte sehr kindgerecht auf und runden das Buch in besonderer Weise ab.

Didaktische Hinweise

Mit ihren 21 kurzen und relativ gleichmäßig eingeteilten Kapiteln eignet sich „Die kleine Dame feiert Weihnachten“ sehr gut als Vorlesegeschichte in der Adventszeit. Dabei lassen sich an unterschiedlichen Stellen des Buches kreative Leseaufgaben realisieren. Denkbar sind insbesondere das Ausfabulieren einer Textstelle, das Um- und Weiterschreiben oder auch das musikalische Ausgestalten einer Textstelle zum Beispiel mit Orff-Instrumenten. Auch eignet sich diese Ganzschrift als Klassenlektüre in Kombination mit einem Lesetagebuch in der Vorweihnachtszeit. Neben dem Buch ist mittlerweile auch die Audio-CD (8,95 €) beim Arena Verlag erschienen, welche im Medienverbund sinnvoll zum Einsatz gebracht werden kann. Das Ende des Buches wird durch einen Anhang mit etlichen weihnachtlichen Rezepten eingeläutet, die zum Nachbacken – auch in der Klassengemeinschaft – einladen.

Gattung

Kinderbuch

Eignung als Klassenlektüre

gut geeignet

Jahrgangsstufen

2 bis 4

Fächer

Deutsch

Erscheinungsjahr

2017 limitierte Geschenkauflage (Original 2013)

ISBN

9783401603001

Umfang

96 Seiten

Medien

Buch