mobile Navigation Icon

#lesen.bayern » Grundlagen der Leseförderung » Lesen im Fach und Fachporträts » Schulart- und fächerübergreifende Bildungs- und Erziehungsziele

Schulart- und fächerübergreifende Bildungs- und Erziehungsziele

Die schulart- und fächerübergreifenden Bildungs- und Erziehungsziele beschreiben Themenbereiche, denen die Schülerinnen und Schüler in der Schule sowohl im Fachunterricht als auch in fächerverbindenden Projekten und im Schulleben begegnen. Die Auseinandersetzung mit ihnen trägt zur Entwicklung einer ganzheitlich gebildeten und alltagskompetenten Persönlichkeit bei.

Gerade auch die Auseinandersetzung mit Literatur und Sachbüchern leistet einen ganz wertvollen Beitrag zur Persönlichkeitsentfaltung.

Die Leseförderung geht daher als Teil der Sprachlichen Bildung Hand in Hand mit anderen fächer- und schulartübergreifenden Bildungs- und Erziehungszielen, wie beispielsweise der Medienbildung, der Interkulturellen Bildung, der Werteerziehung oder der Politischen Bildung.

An dieser Stelle werden einzelne Bücher Sachbücher, aber auch belletristische Werke vorgestellt, die sich aus Sicht unserer Gutachterinnen und Gutachter im Arbeitskreis besonders gut eignen, die Förderung einzelner genannter Bildungs- und Erziehungsziele zu unterstützen.

Politische Bildung und Interkulturelle Bildung

Im Schuljahr 2019/2020 werden an dieser Stelle Bücher empfohlen, die explizit geeignet sind, die Politische und die Interkulturelle Bildung zu stärken.

Außerdem sei auf weiterführende Literatur verwiesen:

Zu Politischen Bildung sei auf das ISB-Portal „mitdenken. mitreden. mithandeln” verwiesen.

Politische Bildung

Interkulturelle Bildung