mobile Navigation Icon

#lesen.bayern » Die Initiative #lesen.bayern » FilBY - Fachintegrierte Leseförderung Bayern

Projekt „FiLBY“ startet in der 3. Jahrgangsstufe an bayerischen Grundschulen

Systematisches und fachübergreifendes Lesetraining für die Grundschule 

Im vergangenen Schuljahr starteten etwa 890 Schulen, d. h. 50.000 Schülerinnen und Schüler sowie über 2.000 Lehrkräfte mit der Umsetzung des FiLBY-Trainings in der zweiten Jahrgangsstufe. Das FiLBY-Training (Fachintegrierte Leseförderung Bayern) entwickelt der Lehrstuhl für Didaktik der deutschen Sprache und Literatur der Universität Regensburg in Kooperation mit dem Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus, dem Arbeitskreis Lesen des ISB sowie dem Bayerischen Rundfunk. Es beginnt in der zweiten Klasse und baut die Lesekompetenz der Kinder bis zum Ende der Grundschulzeit systematisch aus. Bei der Evaluation von 150 Schulen kooperiert die Deutschdidaktik mit der Professur für „Methoden der empirischen Bildungsforschung“, um den Erfolg der Maßnahme zu überprüfen und den Lehrkräften und Schüler/innen ihre Fortschritte regelmäßig zurückzumelden.

Die ersten Datenauswertungen weisen auf einen Erfolg des Trainings in der zweiten Jahrgangsstufe hin, eine detaillierte Auswertung aller Daten steht allerdings noch aus. Im Schuljahr 2019/20 wird nun das Training in der dritten Jahrgangsstufe fortgeführt. Hier steht die Einführung und Anwendung effektiver Lesestrategien im Vordergrund, die anhand einer motivierenden Klassenlektüre und interessanten Sachtexten geübt werden. Insgesamt stehen für das Training vier Lektüren mit Begleitmaterial sowie über 60 Texte aus dem Bereich des HSU- und Mathematikunterrichts zur Verfügung. Damit knüpft das Training nicht nur thematisch an die Schwerpunkte des Vorjahres an, sondern baut die Kompetenzen der Schülerinnen und Schüler konsequent aus. Die teilnehmenden Lehrkräfte der Evaluationsschulen, die nun in das Training starten, wurden deshalb in einer mehrtägigen Fortbildung an der Akademie für Lehrerfortbildung und Personalführung in Dillingen mit den Prinzipien des Trainings vertraut gemacht.

Im Schuljahr 2020/21 wird in der vierten Jahrgangsstufe dann das selbstregulierte Lesen geübt.

Weiterführende Informationen zum Projekt „FiLBY“ finden Sie auf der Seite der Akademie für Lehrerfortbildung und der Universität Regensburg.