mobile Navigation Icon

Bibliotheken

Die Kooperationsvereinbarung Bibliothek und Schule" zwischen dem Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus, dem Bayerischen Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst und dem Bayerischen Bibliotheksverband macht es deutlich: Die Öffentlichen und Wissenschaftlichen Bibliotheken in Bayern sind unverzichtbarer Partner für unsere Schulen. 

Die Unterstützung bei der Vermittlung und beim Ausbau von Lese-, Medien- und Informationskompetenzen und der Lesemotivation unserer Kinder und Jugendlichen ist dabei das zentrale Anliegen.

Bibliotheken sind Räume zum Wohlfühlen, zum Schmökern, zum Recherchieren, zum multimedialen Lernen - von den Kleinsten, die Bilderbücher anschauen können und erste haptische und visuelle Bucherfahrungen machen, bis zu den Großen, die z. B. im Rahmen ihrer W-Seminararbeit erste Erfahrungen im wissenschaftlichen Arbeiten machen.

Frau Ute Palmer, Diplom-Bibliothekarin und Leiterin der Landesfachstelle für das Öffentliche Bibliothekswesen an der Bayerischen Staatsbibliothek in München, über die Bedeutung der Bibliotheken als multimediale Lebensräume im digitalen Zeitalter.

Nationalbibliothek

 

Die Deutsche Nationalbibliothek ist die zentrale Archivbibliothek Deutschlands. Sie sammelt, dokumentiert und archiviert alle Werkein Schrift und Ton (ob Bücher, Zeitschriften, CDs, Schallplatten, Karten oder Online-Publikationen), die seit 1913 in und über Deutschland oder in deutscher Sprache veröffentlicht werden.

Sankt Michaelsbund

 

Als ältester bayerischer Büchereiverband betreuen und unterstützen die Landesfachstelle und die Münchner Büchereizentrale bayernweit mehr als 1.000 Büchereien bei ihrer Arbeit. Die Landesfachstelle des Sankt Michaelsbund und die sieben bayerischen Diözesanstellen arbeiten als Beratungs- und Servicestellen für Büchereien und ihre Träger eng und abgestimmt zusammen.

Internationale Jugendbibliothek

 

Die Internationale Jugendbibliothek ist weltweit die größte Bibliothek für internationale Kinder- und Jugendliteratur. Sie wurde 1949 von Jella Lepman gegründet und seither kontinuierlich ausgebaut. Mit vielfältigen Veranstaltungen und Publikationen und mit einem breit gefächerten literaturpädagogischen Angebot fördert die Bibliothek den internationalen Kulturaustausch und die kulturelle Bildung von Kindern und Jugendlichen.