mobile Navigation Icon

Sandra (Hg.) Rothmund: Das Vorlesebuch für kleine starke Jungs

Besprechung

Der zweite der beiden von Aufmachung, Inhalt und Zielsetzung ähnlichen, aufeinander gewissermaßen verweisenden Vorlesebände ist anzuzeigen – dem bereits 2010 erschienenen Titel für Mädchen folgte 2011 der für „kleine starke Jungs“. Im Mittelpunkt der kindgerecht ausgewählten 30 Vorlesetexte stehen auch hier kindliche Helden beiderlei Geschlechts; oftmals ist es der Kleinere, der Stärke, Überlegenheit und Cleverness zeigt – das Urmuster des schlauen Fuchses lässt grüßen, dem der scheinbar Große sich geschlagen geben muss. Bei der Zusammenstellung der Textsammlung geht die Herausgeberin auf Nummer sicher. Prominente Autoren wie Cornelia Funke, Kirsten Boie, Jo Pestum, Michael Ende, Christine Nöstlinger sind hier wie übrigens auch im Parallelband (teilweise mehrfach) vertreten. Beide Bände zusammen bieten damit fast einen Querschnitt durch die neuere und neueste Kinderliteratur – Gewähr für Qualität ist das allemal! Die Texte dieses wie auch des Mädchenbandes eignen sich natürlich auch als Vorlesestoff für das jeweils andere Geschlecht – das ist manchmal sogar besonders reizvoll. So etwa bei der Astrid Lindgren-Geschichte „Große Schwester, kleiner Bruder“, der Titelgeschichte dieses Bands, in der ein nüchtern-illusionsloser Bub seiner größeren Schwester das Erzählen eines Märchens gründlich vermiest. So diebisch man sich über den geriebenen „Kleinen“ freut, so sehr bietet sich die bedauernswerte Schwester als Objekt des Mitgefühls an. Nicht zuletzt durch die vielen bunten, teils ganzseitigen Bilder von Dirk Hennig, die immer wieder auch eine kindliche Ur-Lesesituation thematisieren - ein Junge lesend vor einem Tipi - übt das Buch sicher große Anziehungskraft auf die Kleinen aus.

Didaktische Hinweise

Gattung

  • Bücher für Jungs

Eignung

für die Schulbibliothek empfohlen

Altersempfehlung

Jgst. 1 bis 2

Fächer

  • Deutsch
  • Zusätzliche Fächer (Fachunterricht)

Erscheinungsjahr

2011

ISBN

9783522182775

Umfang

213 Seiten

Medien

  • Buch