mobile Navigation Icon

#lesen.bayern » Bücher für Kinder, Jugendliche und (junge) Erwachsene » Besprechungen Belletristik » Kurzprosa, Erzählungen, Textsammlungen, Tagebücher

Mark Twain: Die Eine-Million-Pfund-Note

Besprechung

Henry Adams ist ein armer Schlucker, der aber mit Hilfe einer Eine-Million-Pfund-Note, die er von zwei wettbesessenen Engländern bekommt, zu Reichtum gelangt. Zwar ist die Banknote nicht eintauschbar, aber sie öffnet ihm die englische Gesellschaft. Er erlangt finanziellen Reichtum und die Hand der schönen Portia. Die Erzählung karikiert ebenso zielsicher wie drastisch Denk- und Funktionsweisen der kapitalistischen Gesellschaft um die Jahrhundertwende.

Didaktische Hinweise

Gattung

  • Kurzprosa, Erzählungen, Textsammlungen, Tagebücher

Eignung

themenspezifisch geeignet

Altersempfehlung

Jgst. 8 bis 13

Fächer

  • Deutsch
  • Englisch
  • Geschichte

Erscheinungsjahr

1996 (1893)

ISBN

9783257214901

Umfang

211 Seiten

Medien

  • Buch